Lasst Bilder sprechen 3: Valencia und seine Fiestas (einige)

Von Gaby Feile Lasst Bilder sprechen 3: Valencia und seine Fiestas (einige)

Wenn es eine Sache gibt, für die die Valencianos berühmt sind (außer für die Paella), dann ist es ihre Feierlust. Das ganze Jahr über gibt es zahlreiche Feiertage, manche religiösen Ursprungs andere nicht. Sie haben alle gemeinsam, dass sie sehr traditionell sind und dass sie mehr mitbringen als nur ein oder mehrere freie Tage. Mir gefällt das sehr, da viele Traditionen in anderen europäischen Ländern nur noch kommerziell sind oder komplett vergessen wurden - was sehr schade ist.  Die wichtigste Fiesta in Valencia sind "Las Fallas", die jedes Jahr im März für 5 Tage stattfinden, und am 19. März enden, also am St. Josefs-Tag, der gleichzeitig das Winterende markiert. Die Fallas gehen zurück auf das Mittelalter als Schreiner Holzreste und Gegenstände, die sie während des Winters gesammelt hatten, auf die Straße stellten. Während der langen Winternächte arbeiteten die Schreiner bei Kerzenlicht und stellten die Kerzen auf Planken. Mit der Ankunft des Frühlings wurden diese nicht mehr gebraucht und deshalb zusammen mit dem Rest verbrannt. Über die Jahre wuchs diese Tradition und sowohl die Kirche als auch der Staat machten sich zu einem Teil davon.Heutzutage sind die Fallas (so heißen sowohl die Nachbarschaftsvereine als auch die Figuren selbst) große Kunstwerke und sehr teuer. Sie werden von speziellen Künstlern kreiert und hergestellt, eine ganze Industrie hat sich dafür gebildet. Es gibt fast 400 Fallas in der Stadt und sie alle haben eine Falla Mayor und eine Falla Infantil, das heißt sie bauen 2 Fallas pro Jahr, darunter eine für die Kinder. Die Vereinsmitglieder heißen Falleros und sie wählen jedes Jahr ihre Fallera Mayor und Fallera Infantil, um ihre Falla zu repräsentieren. Diese Positionen bedeuten viel Prestige aber auch viel Arbeit und existieren gleichzeitig auch für die Stadt Valencia. Während der Fallas schläft man kaum, es gibt jeden Tag "Mascletas"(so eine Art organisierte Explosionen) und jede Nacht ein Feuerwerk. Und es wäre nicht Spanien, wenn es keinen Wettbewerb gäbe. Viele Preise werden vergeben, und siegen bedeutet sehr viel. In der letzten nacht werden die Fallas verbrannt während der sogenannten Cremà. Nur eine Figur ("ninot") der Sieger-Falla wird gerettet und kommt ins Falla-Museum.  Wer mehr wissen möchte über dieses bekannte Festival kann den Wikipedia-Eintrag lesen. Ich habe sehr viele Fotos gemacht, die es hier zu sehen gibt. Viel Spaß.


wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion