Langsam wieder in der Spur

Nachdem die Tage vor Ostern echt ziemlich happig waren und der Stress mich derart gefordert hatte dass selbst mein geliebtes Laufen auf der Strecke blieb, haben ein paar Tage Ruhe und Entspannung wieder die benötigte “Entschleunigung” gebracht. Dazu am Ostersamstag ein osterflockiges Fahrtspiel in meinen NB minimus und die Welt war fast wieder in Ordnung. Kein Grübeln beim Laufen , sondern genießen und entspannen.
Es ist für mich immer wieder unglaublich was psychische Belastungen physisch auswirken können. Ich war so fertig, dass selbst lockeres Laufen nicht machbar war. :wacko:

Aber das ist nun vorbei und vergessen und der Blick richtig sich langsam auf die Vorbereitung zum Rennsteiglauf. Hier gilt es für mich in erster Linie durchzukommen und das ganze so gut wie möglich zu genießen. Sonst hege ich absolut keine Ambitionen. Ich denke das wird schwer genug. Ich lass mich überraschen.

Kurz vor den Feiertagen erreichte mich noch ein Testpaket von AminoSkin. Ein Produkt welches mich schon ein paar Wochen interessiert. Die etwas andere Art Aminosäuren dem Körper zuzuführen finde ich hochinteressant.
Außerdem bin ich ja ein neugieriger Mensch der gerne mal was ausprobiert. Also werde ich die nächsten Wochen das Produkt mal ausgiebigst verwenden und darüber berichten.

AminoSkin
AminoSkin

Bei meinem heutigen (eigentlich laut Plan gestrigen) Dauerlauf über 2h habe ich meine Oberschenkel und Waden mit AminoSkin Power eingerieben. Die Emulsion lässt sich gut auftragen und zieht unter leichter Massage schnell in die Haut ein. Die Haut fühlt sich gut an und das Podukt hat einen angenehmen, leicht zitronigen Duft.
Ob es mir über die Dauer der zwei Stunden geholfen hat kann ich bis jetzt noch nicht beurteilen. Geschadet hat´s auf jeden Fall schon mal nicht!

Nach dem Lauf habe ich AminoSkin Recovery in die hauptsächlich beanspruchten Beinpartien einmassiert. Auch hier zieht die Emulsion sehr schnell ein und verströmt einen angenehm frischen Duft. Es hat eine sofortige, erfrischende Wirkung auf die beanspruchte Muskulatur und fühlt sich ausgesprochen gut an. Auch hier muss eine längerfristige Nutzung zur Beurteilung herangezogen werden. Der erste Eindruck der Recovery-Emulsion ist aber äußerst positiv! :good:

Und der Lauf selbst war es natürlich auch. Auf Grund des Spaßes beim Lauf am Samstag mit den NB minimus mussten die heute wieder ran. Dazu fing es pünktlich zum Start an zu regnen. Also schlüpfte ich in meine GORE-TEX® Active Shell und machte mich auf den Weg in den Wald. Die ersten beiden Kilometer auf Asphalt durch die Gemeinde, und gleich hinter dem Waldrand rauf auf die Wege etwas abseits der Hauptstrecken. Kreuz und quer durch unseren Gemeindewald. Immer darauf bedacht die schmalen Pfade und Trails ausgiebigst zu nutzen. Alleine mit Fuchs, Hase und Eichhörnchen.
Es war nass und kalt, aber mit dem Spaß auf der Strecke vergisst man schnell das unangenehme Wetter und genießt das Zusammenspiel mit der Natur. Ich habe sogar zwei tolle neuen Abschnitte entdeckt die ich tatsächlich noch nie gelaufen bin.
Geplant war ein lockerer Dauerlauf von 2 Stunden. Nach exakt 1:58:52h mit 17,5 Kilometern und ca. 150 Höhenmetern war ich glücklich und zufrieden wieder zu Hause. Gleich unter die heiße Dusche und die Sorgen und Belastungen der letzten Woche sind davongelaufen.
Ein Ostermontagmorgen den mir keiner mehr nimmt!

Und die kommende Urlaubswoche wird die gute Laune nicht verschlechtern. ;-)

Keep Running!
Run Happy!


wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F