Lackliebe | Essie “recessionista”

Ich hab ihn gefunden, meinen Winterlack! Ein tiefes Aubergine = essie “recessionista”! Einziger Wermutstropfen, der Lack war Teil der Stylenomics Limited Edition aus dem letzten Jahr. Er ist somit nicht mehr im normalen Handel erhältlich. Gemein wie ich bin, muss ich ihn euch aber trotzdem zeigen. Und wenn ihr ihn unbedingt haben wollt, findet ihr ihn noch auf ebay oder amazon :)
BR_essie recessionista_3
BR_essie recessionista_2
BR_essie recessionista_1
Im Lack sind keine Glitzer- oder Schimmerpartikel enthalten, was ich in der Weihnachtszeit zwischen all dem Gefunkel ganz angenehm finde. Auf den ersten Blick wirkt recessionista fast schwarz, beim genaueren Hinsehen offenbart er dann aber seinen wunderschönen Aubergineton. Er erinnert ein wenig an "bahama mama" von essie (hier mein bahama mama Artikel), hat aber einen deutlichen Lilaeinschlag und ist im Gesamten dunkler. Dunkle Lacke sind ja nicht immer ganz einfach zu lackieren, da jeder Patzer sichtbar ist.  Die richtige Konsistenz ist daher ziemlich wichtig. Recessionista schlägt sich hier mit einer nahezu perfekten, cremigen Konsistenz sehr gut. Die Haltbarkeit ist mit etwa 5 tipwearfreien Tagen dank meines Sally Hansen Insta Dry Topcoats gewohnt gut. Ich habe in den letzten Wochen kaum einen anderen Lack benutzt und das wird sich so schnell wohl auch nicht ändern :)
Was ist denn euer momentaner Lieblingslack?Lackliebe | Essie “recessionista”

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Mats Olsson – Demut
wallpaper-1019588
Reinigung und Schließung des “Sindicat de Felanitx” auf Mallorca hat begonnen
wallpaper-1019588
Badische Zeitung (BZ) jammert: „Kaum noch Familiennachzug“
wallpaper-1019588
Saekano the Movie: Finale – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020