Lablue – Minimalistisch aber zielführend

In unserer Serie “Datingseiten” sind wir auf der Suche, nach dem besten kostenlosen Partnerportal und haben ausführlich Lablue getestet. Die Plattform genießt einen sehr guten Ruf und soll vor allem in Sachen One-Night-Stand der Renner sein.

In diesem Artikel gehe ich zunächst auf die Funktionen, Anmeldung, Kosten und den ersten Eindruck ein. Im Verlauf der Serie erfahren Sie dann noch die Erfahrungen die ich bzw. Sascha, im einzelnen gemacht haben.

Was ist Lablue eigentlich?

Bild von blonder FrauDie Plattform Lablue ist eine Partnerbörse, welche nach eigenen Angaben über 500.000 aktive Mitglieder hat. Neben den gängigen Mailfunktionen, besteht auch die Möglichkeit mit Mitgliedern, welche gerade online sind, privat zu chatten. Auch wenn der Name Lablue erst einmal etwas anrüchig klingt (meine Meinung), ist die Startseite seriös und funktional aufgebaut.

  • Lablue wirbt damit dauerhaft kostenlos zu sein und auch als nicht Premium-Mitglied problemlos “zum Schuss” zu kommen.
  • Im Gegensatz zum sozialen Netzwerk Lokalisten (unser Test), ist Lablue also ein 100 prozentiges Datingportal.

Anmeldung und Funktionen sind minimalistisch

Gut gefällt mir, dass die Webseite sehr schnell ist und auf große Grafiken und Frames komplett verzichtet.

  • Die Anmeldung geht sehr schnell, Nickname, E-Mail, Mann oder Frau und Altersbereich, schon sind Sie im Geschehen.
  • Anschließend können Sie noch ein Profilbild hochladen und einen Beschreibungstext angeben. Der komplette Anmeldevorgang, obwohl er wirklich einfach und kurz ist, wird wenn man möchte, mit einem Anleitungsvideo begleitet.

Achtung sehr gut: Sowohl das Bild, als auch der Text muss von der Redaktion freigegeben werden. Gute Maßnahme, so beugt man Fake-Profile bzw. anstößigen Inhalte vor.

  • Nun können Sie noch kurze persönliche Angaben machen wie Gewicht, Größe, Kinder und Beziehungsstatus etc., anschließend heißt es erst einmal warten, bis das Profil komplett freigeschaltet wurde (hat bei mir 24 Stunden gedauert).

Weitere Positive Funktionen von Lablue

  1. Immer wenn sich jemand neues in meinem Postleitzahlgebiet anmeldet, der meinen Sucheinstellungen entspricht, werde ich per E-Mail benachrichtigt.
  2. Die Chatfunktion ist äußert gelungen. Sie können sich Mitglieder anzeigen lassen, welche gerade online sind. Diese können Sie wiederum nach diversen Kriterien (Bild, Umkreis, Alter) filtern und direkt zum Chatten einladen.
  3. Wenn jemand Ihr Profil ansieht oder Sie zum Chatten einladet, bekommen Sie dies u. a. akustisch signalisiert.
  4. Sind Sie länger nicht online, bekommen Sie automatisch Statusupdates per E-Mail. Sie werden informiert wie oft Ihr Profil angesehen bzw. bewertet wurde.
  5. Die Suchfunktion von Lablue ist sehr detailliert. Für alle Angaben, die Sie im Profil machen können, gibt es Filtereinstellungen. So könnten Sie beispielsweise nach nicht rauchenden, Akademikern, welche ein Kind haben und in Pirmasens wohnen suchen.

Das nervt an Lablue

Bild von jungem MannDamit dieser Artikel nicht völlig nach Werbetext klingt, was er nicht ist, wir profitieren nicht von diesem Artikel, sondern schildern zu 100% unsere Meinung, die negativen Aspekte. Zwar ist Lablue beworben, dennoch wird ständig versucht, den Mitgliedern das Premium-Angebot “Club Mitglied” anzudrehen. Für 24,00 Euro im Jahr, wird das Profil aufgewertet und bietet, unserer Meinung nach, größtenteils wertlose Funktionen an.

  • Einzig lohnende Funktion, ist dass Sie sehen können, wer zuletzt Ihr Profil angesehen hat, währenddessen Sie offline waren. Wie bereits erwähnt, bekommen Sie wenn Sie online sind, ein Signal und können sich direkt den Besucher anzeigen lassen. Im Nachhinein unter dem Punkt “Letzte Besucher meines Profils“, sehen Sie nur wertlose Standardbilder mit dem Alter des Besuchers und dem Link zur Club Mitgliedschaft.
  • Was uns persönlich ebenfalls stört, ist die Aufforderung auf Werbeblocker zu verzichten und gleich eine “Drohung” nachzuschieben:

Wenn Sie also Chat und Partnersuche bei lablue auch in Zukunft dauerhaft kostenlos nutzen möchten, gibt’s nur eins: So schnell wie möglich alle Werbeblocker deaktivieren.

Fazit und Ausblick

Auf Lablue ist eine Menge los und unser erster Eindruck ist sehr gut. Wenn die Betreiber des Portals das Angebot in dieser Weise weiterhin, kostenlos zur Verfügung stellen, wird die Datingseite weiter wachsen.

Im nächsten Artikel der Serie “Datingseiten“, schildert Sascha seine Erfahrung auf Lablue. Hat er es geschafft ein Date zu erhaschen oder sogar mehr? Oder gibt es vielleicht sogar ein Überangebot an Männern oder keine passenden Frauen?


wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [6]
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload