[Kurzrezension] Grimm Chroniken #8 - Das Aschemädchen

[Kurzrezension] Grimm Chroniken #8 - Das AschemädchenDie Grimm Chroniken #8
Dornen, Rosen und Federn
Autor: Maya Sheperd
Verlag: Sternensand Verlag
Seitenanzahl: 172 SeitenET: 07.12.2018
ISBN-13: 978-3038960089
Quelle
Fertig...für 2018. Im neuen Jahr geht’s mit den Grimm Chroniken weiter und ich freue mich schon so sehr darauf! Nach dem Band? Kein Wunder!
[Kurzrezension] Grimm Chroniken #8 - Das AschemädchenZwischen all den weißen Schwänen tauchte auf einmal ein schwarzer auf. Sein Gefieder schimmerte beinahe bläulich im silbrigen Mondlicht. Er hatte einen roten Schnabel und ebenso rot glühende Augen, die er nun auf mich richtete, als würde er mich kennen. Sein Anblick verursachte mir eine Gänsehaut.
»Warum ist dieser Schwan schwarz?«, wandte ich mich an Baba Zima.
»Er symbolisiert das Böse, welches du in dir trägst«, antwortete sie mir mit rauer Stimme. (© Sternensand Verlag)

[Kurzrezension] Grimm Chroniken #8 - Das Aschemädchen
Wie schon so oft hat mich Maya mit den neusten Band der „Grimm Chroniken“ wieder mitgerissen, überrascht und begeistert. Und wie?Alleine WIE sie verschiedene Märchen in die Handlung einwebt, ist der Wahnsinn! Die Märchen deiner Kindheit stehen plötzlich auf den Kopf und nichts ist mehr, wie im Märchenbuch beschrieben. Es ist alles anders. Es ist alles neu.Rumpelstilzchen, Schneeweißchen & Rosenrot, ...Und ich bin immer noch auf der Suche nach dem großen Ganzen, auch wenn ich mich nicht mehr ganz so hilflos fühle und nach 8 Folgen immerhin schon einige Dinge weiß.
Das Buch glänzt nicht nur mit einer stetig spannenden und vor allem nicht vorhersehbaren Handlung, sondern auch mit Charakteren, die es schaffen, einen das Herz vor Kummer schwer zu machen. Wenn ich auch immer behaupte, dass die Chroniken düster sind, setzt Maya Sheperd diesem Band die Krone auf, denn erst jetzt wird so richtig klar, wie sich Marys Seele nach und nach vergiftet hat.
» Das Böse hat bereits Wurzeln in mir geschlagen und anstatt es mit aller Kraft zu bekämpfen, räumte ich ihm immer mehr Platz in meinem Leben ein. Ich akzeptierte es unter dem Vorwand, damit Gutes tun zu wollen. Dabei wusste ich doch, dass nichts gut sein konnte, was eine böse Tat erforderte. «
[Zitat; „Grimm Chroniken #8 – Dornen, Rosen und Federn“ von Maya Sheperd; Seite 27/103 eBook]

Ihre Verzweiflung, ihre Angst. Das Gefühl von Einsamkeit. Im Buch sind so viele Emotionen gebündelt, dass es nicht immer leicht als Leser ist, von dieser Last nicht erdrückt zu werden. In Band 8 steht bis auf 2 Kapiteln Königin Mary, also die Mutter von Margery im Fokus. Man erfährt wie sie sich nach und nach mit der Dunkelheit „infizieren“ konnte und irgendwie versteht man ihre Handlung auch.
» Es hieß, dass das Böse Ansichtsache sei, und zum ersten Mal begann ich zu verstehen, was dies bedeutete. «
[Zitat; „Grimm Chroniken #8 – Dornen, Rosen und Federn“ von Maya Sheperd; Seite 88/103 eBook]

Ach...bevor ich es vergesse! Auch Joe hat seinen Auftritt und ich muss gestehen, er hat sich in mein Herz geschlichen. So egoistisch und unsympathisch er auch zu Beginn der Reihe war, so sehr hat er sich verändert. Und nun trifft er die lang ersehnte Entscheidung, welchen Weg er gehen will.
» Er wusste nicht, ob er sie je wiedersehen würde. Maggy hatte ihren Weg gewählt, nun musste er seinen beschreiten. «
[Zitat; „Grimm Chroniken #8 – Dornen, Rosen und Federn“ von Maya Sheperd; Seite 67/103 eBook]

[Kurzrezension] Grimm Chroniken #8 - Das AschemädchenDie „Grimm Chronken“ schockieren, begeistern und fesseln wie kaum eine zweite Märchenreihe, die kein Ende zu nehmen scheint. Nach 8 Folgen fühle ich mich immer noch sehr ahnungslos, bin aber auch immer noch extrem gespannt auf die Auflösung. Nach hunderten Seiten schaffte es Maya Sheperd, dass man als Leser immer noch der Geschichte rund um Margery, Mary, Dorian, Will und co lauschen will, ohne, dass Langweile aufkommt. So düster und Mary-bezogen Band 8 auch war, er hat auch mehr Licht auf das frühere naive Mädchen geworfen, welches zu einer starken Frau geworden ist, die erkennt, dass es nicht immer leicht ist im Guten das Gute und im Böse, das Böse zu erkennen.Von mir bekommt „Dornen, Rosen und Federn“ 5 von 5 Federn! [Kurzrezension] Grimm Chroniken #8 - Das Aschemädchen
Ich möchte mich ganz herzlich bei Maya Sheperd für die Bereitstellung des Vorab-Leseexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~
Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!Achtung unentgeltliche WERBUNG! Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Reisen - Rhodos 2019 | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Glutenfreier Cheesecake – und ein Interview zum Leben mit Zöliakie (Werbung, unbezahlt)
wallpaper-1019588
Strandbar der Cala Varques bleibt trotz der Geldstrafe von hunderttausend Euro geöffnet
wallpaper-1019588
Uli Jon Roth – LegendsVIP Boat