Kurz verspricht mehr Einsatz der Regierung für verfolgte Christen

Aus kath.net

Kurz verspricht mehr Einsatz der Regierung für verfolgte Christen

In vielen Ländern findet ,Christenverfolgung in Samthandschuhen´ statt
Welby und Kyrill „schmerzerfüllt“ von Christenverfolgung
Londoner #RedWednesday – ein Mahnmal gegen Christenverfolgung
Christenverfolgung darf nicht verschwiegen werden
Weihbischof Scharl: „Verfolgte Brüder und Schwestern nicht vergessen“ – Außenminister in Grußwort: „Gravierende systematische Menschenrechtsverletzungen bis hin zum Genozid“
Wien (kath.net/KAP/pew) Mit einem Fackelzug von der Oper durch die Wiener Innenstadt bis zum Stephansdom haben am Dienstagabend hunderte Vertreter der verschiedensten christlichen Kirchen und Organisationen auf die weltweite Christenverfolgung aufmerksam gemacht. „Wir setzen ein Zeichen, dass wir unsere verfolgten Brüder und Schwestern nicht vergessen“, so der Wiener Weihbischof Franz Scharl. Außenminister und VP-Chef Sebastian Kurz versprach in einem beim Marsch verlesenen Grußwort, sich künftig im Rahmen der heimischen Politik wie auch auf EU-Ebene verstärkt für weltweite Religionsfreiheit einzusetzen. „Der Schutz von Christen muss einen stärkeren Bezug für unser außenpolitisches Handeln erhalten, bilateral und auf EU Ebene“, so Kurz wörtlich……………

Der ganze Artikel auf kath.net


wallpaper-1019588
Yoga für Anfänger – was du beachten solltest!
wallpaper-1019588
Arbeitsgericht Berlin: Umsetzung einer muslimischen Lehrerin mit Kopftuch zulässig.
wallpaper-1019588
Kreta Urlaub im Norden oder Süden?
wallpaper-1019588
Netflix arbeitet an 3 Anime
wallpaper-1019588
Wear OS 2.3 wird ab sofort verteilt – zumindest teilweise, oder so..
wallpaper-1019588
Das Revival der 1920-er Jahre
wallpaper-1019588
Pizzeria Vesubio
wallpaper-1019588
Metro Exodus: brutal und extrem schwer