Kürbisrisotto mit Salbeibutter

Kürbisrisotto mit SalbeibutterMeine Lieben,
wenn ich mich richtig erinnere, dann habe ich auf diesem Blog schon das eine oder andere Mal erwähnt, dass ich Kürbis unglaublich gerne mag...;-)
Und wie ihr sicherlich auch schon wißt, stehe ich auch richtig auf ein gutes Risotto!
Was also läge näher als diese Beiden zu kombinieren. Und das Rezept dazu habe ich in "Bei den Brunettis zu Gast" von Roberta Pianaro und Donna Leon gefunden, einem wunderbaren Kochbuch der venezianischen Küche, in dem  auch die jeweiligen Passagen aus den Brunetti Romanen zu den Rezepten zitiert werden.
Natürlich habe ich das Rezept wieder etwas abgeändert und die Salbeibutter stammt überhaupt einem anderen Rezept, das aber zumindest aus diesem Kochbuch ist...;-)
Hier als das Rezept zu dem wunderbaren...
Kürbisrisotto mit Salbeibutter
Kürbisrisotto mit Salbeibutter
Was Ihr braucht...
Für das Risotto:
600 g Kürbisfleisch
500 g Risottoreis mit kurzer Garzeit (15-20 Minuten)
2 Schalotten
2 EL Olivenöl
1/4 Liter Gemüsebrühe
1/8 Liter Weißwein
Etwas Margarine oder Butter
2 Handvoll geriebenen Parmesan
2 Handvoll Pinienkerne
Salz
Für die Salbeibutter
6 getrocknete Salbeiblätter
3 El Butter oder Margarine
1 Handvoll Parmesan

Ergibt 6 Portionen und dauert 50 Minuten bei einem Arbeitsaufwand von 30 Minuten.

Und so gehts...
Kürbis entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten ebenfalls schälen und klein schneiden. Das Olivenöl in einem großen beschichteten Topf erhitzen und darin die Schalotten mit 2 Esslöffel Wasser und etwas Salz anschwitzen bis sie schön glasig sind.
Kürbisstücke dazu geben und mit dem Wein, einem 1/4 Liter Wasser und der Gemüsebrühe für 10 Minuten köcheln lassen bis die Kürbisstücke weich sind.
Dann den Risottoreis dazu geben, mit heissem Wasser aufgiessen bis der Reis bedeckt ist und lt. Packungsangabe weich kochen. Das hat bei mir ca. 20 Minuten gedauert. Ab und an umrühren und wenn nötig noch etwas heißes Wasser dazu geben und mit Salz abschmecken.
Während dessen die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten.
In einem kleinen Topf die Margarine zum Schmelzen bringen, mit dem Parmesan und dem geriebenen getrockneten Salbei zu einer dicken Sauce einkochen und warm halten. Ihr könnt natürlich auch frischen Salbei verwenden. Den solltet Ihr dann halt wirklich sehr klein schneiden oder hacken.
Wenn der Risottoreis weich ist aber noch etwas Biss hat, vom Herd nehmen. Ungefähr 10 Margarineflocken und den Parmesan einrühren und für 5 Minuten mit Deckel rasten lassen.
Dann das Risotto auf einem großen Teller anrichten, Pinienkerne und Salbeibutter darüber und fertig.
Ich wünsche wie euch immer viel Spaß beim Nachkochen und Geniessen.
Bis denne,
Bene

wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler: Wann ist spritzen sinnvoll?
wallpaper-1019588
[Comic] Die Superhelden Sammlung [89-90]
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Original bekannt + OmU-Trailer
wallpaper-1019588
Noblesse: Startzeitraum des Crunchyroll-Anime bekannt + OmU-Trailer