Kürbis-Süßkartoffel Pfanne mit Nüssen

Kürbis und Süßkartoffeln – eine ganz tolle Kombination. Für diese Kürbis-Süßkartoffel Pfanne braucht man keine besonderen Kochkenntnisse und es sind auch so gut wie keine Gewürze erforderlich.
Das Gemüse – sogar die Zwiebeln und der Knoblauch – wird durch die Art der Zubereitung leicht süßlich.
Wem die Kürbis-Süßkartoffel Pfanne für eine Hauptmahlzeit zu wenig deftig ist, der nimmt einfach eine Packung Mandel Nuss Tofu dazu und schon ist es ein perfektes Gericht.

Kürbis-Süßkartoffel Pfanne mit Nüssen

Für 4 Portionen aus der Kürbis-Süßkartoffel Pfanne:
1 Hokkaido Kürbis (ca. 800g)
2 Süßkartoffeln
3 große Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
4 EL Walnüsse
Öl
Kräutersalz
Optional: Mandel Nuss Tofu

Kürbis gut waschen, entkernen und in schmale Spalten schneiden.
Die Süßkartoffeln unter fließenden Wasser abbürsten, in Streifen schneiden und salzen.
Die Zwiebel grob schneiden und die Stücke voneinander lösen.
Von den Knoblauchzehen wird nur die ganz trockene Schale entfernt. Die letzte, innere Schale bleibt darauf.

Ein Backblech mit Öl einreiben, Kürbis, Süßkartoffeln und Zwiebelstücke darauf verteilen.
Die Knoblauchzehen in eine Ecke des Backblechs legen und mit noch mit etwas Öl beträufeln.
und bei 180° Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten backen, dann durchrühren und weitere 15 Minuten backen.

Den Tofu grob schneiden und in einer Pfanne ohne Fett kross braten.
Die Walnüsse mit den Fingern zerkleinern und kurz in der Pfanne anrösten.

Vom Knoblauch die Schale entfernen und alles miteinander vermengen, je nach Geschmack noch mit Rosmarin, Currykraut oder Kurkuma würzen (ist aber nicht notwendig) und fertig ist die Kürbis-Süßkartoffel Pfanne.

Ähnliche Beiträge


wallpaper-1019588
Unkraut im Rasen – Rasenunkräuter bekämpfen
wallpaper-1019588
Rasen aerifizieren – Vorgehensweise und wertvolle Tipps
wallpaper-1019588
Tomatensamen gewinnen – Methoden und wertvolle Tipps
wallpaper-1019588
Rasen mulchen – Geeignete Technik und Verfahren