[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot


Wenn es etwas gibt, das ein gemütliches Herbst-Frühstück perfektionieren kann, dass ist es Kürbisbrot.
Dieses leicht süße, leichte und so leckere Brot sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch hervorragend. Am Besten schmeckt es mir nur mit etwas Butter...so ist ein herrlicher Start in den Tag garantiert!
[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot

Für ein Brot benötigt man:


  • 450g gesäuberter & entkernter Hokkaidokürbis
  • 75g Butter
  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 90g Sukrin (wer mit Zucker backen möchte, kann das Sukrin einfach mit handelsüblichem Zucker ersetzen)
  • 1 Ei
  • etwas Milch
[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot

Kürbis würfeln und mit ca. 4-5 EL Wasser bei mittlerer Hitze ca. 10-12 Minuten weich kochen.

Kürbis mit dem Pürierstab fein pürieren und die Butter unterrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Das Gemisch abkühlen lassen, bis es lauwarm ist.

Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz vermengen. Das Ei und das Kürbismus unterrühren und am Besten mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Bleibt der Teig noch an den Rändern der Schüssel kleben, noch etwas Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebrig ist.

Schüssel zudecken und an einem warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Eine ganz normale Kastenform für Kuchen einfetten (mit Butter oder Margarine), den Teig mit den Händen etwas vorformen und, sollte er noch klebrig sein, nochmal etwas Mehl unterkneten, dann in die Kastenform geben und mit den Händen an die Form anpassen.

Mit dem Backpinsel etwas Milch auf den Teig streichen, die Oberseite mit einem Messer längs einritzen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 45 Minuten lang auf der mittleren Schiene backen.

Brot ca. 20 Minuten abkühlen lassen und es dann aus der Kastenform lösen & entnehmen um es weiter auskühlen zu lassen.

Guten Appetit!

Inspiriert durch ein Rezept von Küchengötter.
[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot
Hilfreiche Tips:
  • Das Brot schmeckt frisch zwar sehr lecker, schmeckt aber am nächsten Tag noch viel besser. Also ruhig am Vortag backen!
  • Da das Brot süß ist, ist es ideal fürs Frühstück oder auch zum Kaffeetrinken. Mit etwas Butter oder auch Marmelade schmeckt es besonders gut
[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot

wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
Pistazien Marzipan Kissen
wallpaper-1019588
Eine brisante Auszeit
wallpaper-1019588
Lesepotpourri August bis Oktober
wallpaper-1019588
LUPUSEC XT2 Plus Alarmanlage
wallpaper-1019588
Kostenlos: Neues Yomimono nun erhältlich
wallpaper-1019588
Restaurant: Shudu China Restaurant, Dimsum-Szechuan-Küche, Hamburg