Kultur in Brandenburg - Konzerte im Kloster Altfriedland

(c) Heike Dahl  Familien Kinder Oderland Ausflufstipps Kloster Altfriedland Kultur Konzert Oderbruch-blog.de (c) Oderbruch-blog.de Konzerte in der Klosterruine Altfriedland

Alte Musik in alten Gemäuern


Alte Musik in alten Mauern – in der ehrwürdigen Ruine des Zisterzienserinnen-Klosters in Altfriedland erklingen alljährlich historische Instrumente wie Cembalo, Gambe oder Traversflöte und Gesänge.

Preisgekrönte MusikerInnen und SängerInnen, sowie Ensembles aus Musikstudierenden aus Deutschland, Kanada, Frankreich, Spanien und anderen Ländern bringen Stücke, meist aus der Barockzeit, zur Aufführung.

Die Konzertreihe „Musik im Kloster Altfriedland“ findet 2019 bereits zum fünfzehnten Mal statt. Schauplatz ist das äußerst sehenswerte Refektorium des Klosters. Unter dem Sternengewölbe aus Backsteinen, errichtet im 13. Jahrhundert, aßen einst die Nonnen.

Heute erfreuen sich Musiker und Konzertbesucher an der klaren, exzellenten Akustik des kreuzrippengewölbten ehemaligen Speisesaals, der so einen idealen Platz für „Alte Musik“ bietet.

Gelegen ist das alte Gebäude nicht weit vom Klostersee, auf der Wiese zwischen Konzertsaal und Seeufer bietet sich in den Pausen oft die Gelegenheit, mit den KünsterInnen in Kontakt zu treten. Ein Vorteil eines solchen kleinen, feinen Festivals, hier geht es recht ungezwungen zu.

Das Konzertprogramm 2019 - ein Muss für echte Musik-Fans

 
Das Konzertprogramm startete dieses Jahr bereits am 26. Mai mit einem Sonderkonzert.


Das Ensemble „Les Vieux Galants“, Erster Preisträger beim internationalen „Gebrüder Graun Wettbewerb 2018“, bestehend aus David Westcombe und Aysha Wills, Traversflöte, Octavie Dostaler-Lalonde, Violoncello, und Artem Belogurov, Hammerklavier spielte das Programm „DER GENIALE TELEMANN“.
Das eigentliche Programm startet am 10. August 2019 mit
Hanseatischer Musik des 17. Jahrhunderts, dargeboten von PARNASSVS MUSICVS.


Bis zum 28. September, immer sonnabends um 16.00 Uhr, erklingen Stücke, meist aus der Barockzeit, aber auch klassische Klavierquintette von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Johann Stamitz und Joseph Haydn, am 31. August gespielt von „Capell und Taffel-Music“ aus Dresden.

Das letzte Konzert am 28. September bietet eine Begegnung mit Georg Friedrich Händel. Bei „MR. HANDELS FINE CHAMBERMUSIC“ singen Doerthe Maria Sandmann, Sopran und spielen Katharina Glös, Blockflöten, Jule Hinrichsen, Barockcello, und Daniel Trumbull, Cembalo.

Der Eintritt beträgt 15 €, ermäßigt 10 €

Anfahrtsweg und weitere Informationen

Musik im Kloster Altfriedland

Das ausführliche Programm finden Sie hier:

https://www.kultur-altfriedland.de

Veranstalter:

Kulturförderverein Kloster Altfriedland e.V.

Email: [email protected]

Tel:   030-6917566

Kartenvorbestellungen

Neuhardenberg-Information Tel. 033476-60477

Email: [email protected]

www.kulturfeste.de (weitere Kulturveranstaltungen in der Region)



Wichtiger Hinweis - Zum Thema "Werbung":  Wir schreiben rein ehrenamtlich und unkommerziell. Wir erhalten keinerlei Vergünstigungen von den hier beschrieben Orten. Wir zahlen unser Essen, Eintrittskarten etc. selbst. Wir verhalten uns anonym und outen uns nicht, wenn wir als Gäste irgendwo einkehren.


Zur Übersichtskarte wechseln Aktuellste Blogartikel lesen Alle Blogartikel lesen © Die Autoren


wallpaper-1019588
Douglasie Steckbrief
wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief