Krieg oder Frieden

Wir haben die Wahl. Doch haben wir die Wahlmöglichkeit?
Ich will diesem Beitrag ein Zitat voranstellen. Ein Zitat, welches in aller Knappheit den Nagel auf den Kopf trifft.
[quote]Ausbeutung, Reichtumskonzentration, Hegemonialstreben, Aufrüstung nach innen und nach außen widersprechen den Interessen von 99,9 % aller Menschen auf dieser Welt. Wie lange werden sie sich noch von den übrigen 0,1 Prozent in Abhängigkeit halten lassen?
Protest und Widerstand sind in Deutschland grundgesetzlich garantierte Rechte.
Je weiter diese Rechte durch Polizei- und Versammlungsgesetze, durch Überwachung und Ausspähung, durch Drohungen und den Einsatz von unmittelbarer Gewalt zur Farce verkommen, desto größer ist die Gefahr, dass Protest und Widerstand die Grenzen der immer enger gezogenen Gesetzlichkeit in beinahe naturgesetzlicher Zwangsläufigkeit überschreiten.
Politiker können sich nicht einfach hinter den von ihnen zu ihren eigenen Gunsten selbst erlassenen Gesetzen verstecken und damit Protest und Widerstand zum Rechtsbruch umdeuten. Und tun sie es trotzdem, dann sind sie auch für Risiken und Nebenwirkungen verantwortlich.
Quelle:
Das ist nicht neu. Die in fett geschriebene obige Frage haben sich schon dutzende Generationen vor uns gestellt. Bislang wurde sie, abgesehen von einigen „Revolutionen“, nicht thematisch beantwortet.
Vielleicht liegt die Antwort darin, das diese Systematik zu unserer Zivilisation gehört, wie die Luft die wir zum atmen brauchen?
Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Ich bin überzeugt, das diese Systematik eine Übergangserscheinung ist. Die Profiteure von Chaos und Krieg blicken den letzten Tagen ihres Daseins entgegen.
Kein Volk auf dieser Welt will Krieg. Krieg wollen nur die wenigen Psychopathen, Chaoten und deren willfährige Mitläufer.
Das Problem ist vielschichtig. So vielschichtig, das ich es in einem Beitrag nicht behandeln kann und will.
Das ist auch gar nicht nötig, weil die Lösung offen auf der Hand liegt. Die Bürgerinnen und Bürger eines jeden Landes bestimmen wo die Reise hingeht.
Die Freiheit eines jeden beginnt dort, wo sich ein jeder über die Fesseln bewusste wird.
Und derer Fesseln, oft auch Sachzwänge genannt, gibt es viele.
Sollten Sie nach dem Lesen dieses Beitrages jemals wieder etwas von „alternativlos“ hören oder lesen. Werfen Sie ihre grauen Zellen an. Alternativlos gibt es nicht. Wer von „alternativlos“ predigt, hat seinen intellektuellen Zenit schon überschritten.
WIR, haben es in der Hand, ob das Wohl unseres Volkes in der Hand von wenigen Parlamentariern abhängt, oder ob wir die Sache nicht selber in die Hand nehmen sollten.
Es ist Zeit für eine Demokratieentwicklung.
Machen WIR den nächsten Schritt.
Und wenn Sie an Solidarität nicht mehr glauben sollten, das ist für den ersten Schritt unerheblich. Ohne Solidarität hätte die Spezies Homo Sapiens nicht überlebt.
Zeichnen Sie diese Petition und warten in Ruhe ab, was sich ergibt. Nach diesem Petitionsbutton können Sie einige Kommentare der Mitzeichner lesen.
Einen Kommentar möchte ich besonders hervorheben:
Ich fühle mich meinen Enkeln und Kindern verpflichtet und möchte ihnen in die Augen schauen können, wenn sie eines Tages Rechenschaft verlangen warum wir nichts gegen diese Entwicklung getan haben, die ich als "Unrechtsförderprogramm" empfinde.

Diesem Kommentar kann ich mich uneingeschränkt anschließen, weil dies genau meine Intention ist für das, was ich tue. Eine „bessere Welt“ kommt nicht von selbst. Dazu muss man schon den Arsch etwas heben.
Hier weitere Kommentare:
In der direkten Demokratie ist eine viel feinere Steuerung politischer Entscheidungen durch den Bürger möglich als nur durch Wahlen allein.
Weil das Volk anscheinend nix Mehr zu melden hat, siehe Castor, Stuttgart21,Atomkraftwerke usw usw.
Weil die Politik in den letzten Jahren vollkommen versagt hat. Parteiübergreifend!
Diese Petition sollte von allen unterschrieben werden, denen die Demokratie etwas bedeutet und nicht nur eine leere Worthülse darstellt. Raus aus der Deckung, rein in die Unterschrift.
Als Vater, 61, von 5 teils erwachsenen, teils noch kleinen Kindern, unterstütze ich den Weg zur direkten Demokratie, nachdem die offizielle Politik es unterläßt, der Untergrabung unserer Demokratie durch die Mafia und wirtschaftskriminelle Strukturen Einhalt zu gebieten, sondern noch zusätzlich durch Schonung krimineller Banker die Zukunft aller Kinder dieses Landes mit vermeidbaren Hypotheken belastet, was nicht hingenommen werden kann. DARUM JA ZUM VOLKSENTSCHEID!
als ärztin niedergelassen, erlebe ich hautnah, wie in den letzten 15 (20) jahren unser hervorragendes gesundheits- und pflege- system - ohne not - an die wand gefahren wird.
Ich möchte, dass es eine Selbstverständlichkeit wird, so wie es im Grundgesetz veranlagt ist, dass wir zusätzlich zu dem Wahlrecht auch das Recht auf Mitgestaltung in Form von Volksabstimmung gebrauchen lernen.
Mehr Mitbestimmung, als nur Wahlvieh zu sein.
Weil ich mir nichts mehr vorschreiben lassen will ohne meine Meinung vorher abgegeben zu haben liebe Herr Politiker!
Wir brauchen dringend und so schnell wie möglich wieder eine funktionierende Demokratie die die Menschen- und Persönlichkeitsrechte jedes einzelnen Bürgers schützt und verteidigt, vor global agierenden Konzernen, Ihren menschenverachtenden Praktiken und Erfindungen skrupelloser Wissenschaftler.
Es werden zunehmende Kräfte mobilisiert, unsere Demokratie in konspirativen Aktionen zu unterwandern um die Freiheit der Bevölkerung zu zerstören. In vielen Bereichen wird manipuliert, dass Volk für dumm verkauft um die Interessen weniger Nutznießer zu befriedigen.
Was in den Parlamenten der Welt von den Volkszertretern im Auftrag ihrer Geldgeber beschlossen wird, dient sicherlich nicht dem Wohle des Volkes, sondern vielmehr Großkonzernen und Banken. Somit ist es jedermanns Bürgerflicht, dem seine Freiheit am Herzen liegt, dagegen aufzustehen.
Weil die deutschen Politiker nur noch Wirtschaftpolitik und keine Volkspolitik mehr betreiben. Wir sind das Volk und im Namen des Volkes sollte auch gehandelt und entschieden werden. Daher Volksentscheid her wie in der Schweiz.

Sie haben die Wahl. Noch.

wallpaper-1019588
Anzeige gegen den Arbeitgeber – Kündigungsgrund?
wallpaper-1019588
bikingtom ist neuer Markenbotschafter von CYCLIQUE
wallpaper-1019588
Vorgestellt – Bluestein Armband für die Apple Watch
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Alfredo Pasta
wallpaper-1019588
Aufstieg und Fall eines Wallisers
wallpaper-1019588
Adventsdeko in Grün: Ein Mooshügel DIY Kranz
wallpaper-1019588
Lieblingsdinge: Minimalistische Adventskränze