Kokos-Schokoladenkuchen

Kokos-Schokoladenkuchen glutenfrei

Letztes Jahr in Italien habe ich einen tollen Kuchen mit Mascarponefüllung gegessen und seitdem habe ich mir vorgenommen, eines Tages selbst einen zu backen. Ich finde den Mascarpone in der Küche einfach genial. Man kann ihn als eine Soßengrundlage oder eben für verschiedene Desserts und Backwaren nutzen. Er schmeckt sehr frisch und sahnig – genau diese Eigenschaften machen ihn so vielseitig. Leider ist er leicht verderblich und nimmt relativ schnell die Fremdgerüche an, deswegen sollte er immer gut verschlossen sein und die Desserts sollten innerhalb weniger Tage verzehrt werden – aber das sollte kein Problem sein :-)

Heute zeige ich dir einen fantastischen Kuchen, der ganz ohne Mehl gebacken wird. Nicht einmal ein glutenfreies Mehl ist dafür notwendig. Zu den Hauptzutaten zählen Mascarpone, Kokosraspeln und Kakao. Er ist sehr einfach und schnell gemacht. Ich habe ihn letztes Wochenende für meine Schwiegermutter gemacht und sehr gutes Feedback bekommen :-)

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungsdauer: 40 Min

Die folgenden Mengenangaben sind auf eine Springform abgestimmt

Zutaten für Kokos-Schokoladenkuchen*:

Kokosnussmasse:

1 6 Eiweiße
2 150 g Kokosraspeln
3 120 g brauner Zucker
4 2 EL Kartoffel- / Speisestärke
5 1 TL Backpulver

Schokoladencreme:

1 250 g Mascarpone
2 3 EL Kakao
3 2-3 (nach Geschmack) EL brauner Zucker
4 2 EL griechischer Joghurt

Zutaten Kokos-Schokoladenkuchen glutenfrei

Die Zubereitung vom Kokos-Schokoladenkuchen

Den Backofen auf 170 Grad mit der Einstellung Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine runde Springform (26-28 cm) mit dem Backpapier belegen. Die Eiweiße und den Zucker steif schlagen und langsam die Kokosraspeln, den Backpulver sowie die Stärke hinzufügen und vorsichtig miteinander vermischen.

Kokos-Schokoladenkuchen glutenfrei

Die Masse in die Springform geben und ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen ca. 1 Stunde kühlen lassen, bevor die Schokoladenmasse verteilt wird.

Für die Schokoladenmasse mischen wir einfach den Mascarpone, den Kakao, den Zucker und den griechischen Joghurt miteinander. Danach wird sie über den Teig verteilt und mit den Kokosraspeln dekoriert. Der Kuchen soll im Kühlschrank unter einen Abdeckung aufbewahrt sein und innerhalb von 2 bis 3 Tagen gegessen werden.

Unser Ergebnis sieht sehr schokoladig aus:

Kokos-Schokoladenkuchen glutenfrei

——————————————————————–
Ungefähre Kosten insgesamt: 7 EUR. Die Kosten können je nach Geschäft und Qualität der Produkte variieren.

*Unser Kokos-Schokoladenkuchen wurde ausschließlich mit Bio-Produkten zubereitet.


wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
Garmin Vivosmart 4 Test – Fitness Tracker zeigt wieviel Power in Dir steckt
wallpaper-1019588
1. Adventsverlosung mit LEGO
wallpaper-1019588
Die 50 besten Songs des Jahres 2018
wallpaper-1019588
Trailer: Disney’s Jungle Cruise
wallpaper-1019588
Französische Apfel-Tarte
wallpaper-1019588
TaPalma 2019 – Neue Routen, mehr Tapas, mehr Cocktails und mehr
wallpaper-1019588
[Werbung] Kneipp Körpermilch Wohlfühlzeit