Kochkurs Viva Espana auf vegetarische Art – ein Menü zum Nachkochen

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Regenbogenkombüse,

na, das hat doch prima geklappt. Heute wehte mir beim frühmorgendlichen Gassi Gehen mit den Hunden ein deutlich milderes Lüftchen um die Nase. Da haben wir mit unserem gestrigen kulinarischen Ausflug nach Spanien doch glatt den Frühling herbeigekocht!

Was gestern Abend beim Kochkurs “Viva Espana auf vegetarische Art” in der Langenbergschule in Birkenau so alles gebrutzelt, gebacken und geschmort wurde, ist im Folgenden zu bestaunen. Sorry, dass die Fotos nicht die gewohnte Qualität haben. Aber mir war es zu “brenzlig”, meine ansonsten benutzte Kamera, die Canon EOS 30D, mitzunehmen. Alle Fotos sind mit unserer kleinen “Schnellschuss-Taschenkamera” entstanden. Auch beim Ambiente und der Präsentation der Gerichte sind  kleine Abstriche zu machen. Alle Kochbegeisterten waren nach gut zweistündigem Kochen so hungrig, dass ich nur zwei, drei Minuten hatte,  um alles schnell fotografisch zu dokumentieren.

Zutaten Kochkurs Viva Espana auf vegetarische Art

Viel zu verkochen.

 Sherryaprikosen-Spieße mit Manchego, spanische vegetarische Tapas, spanische vegetarische Küche.

Sherryaprikosen-Spieße mit Manchego
spanische Küche, herzhafter Blechkuchen von den Balearen, spanische vegetarische Rezepte.

Herzhafter Blechkuchen von den Balearen.

  spanische Küche, Ofen-Tortilla, spanische vegetarische Rezepte.

Ofen-Tortilla
Gemüsepaella mit Räuchertofu, spanische vegetarische Küche.

Gemüsepaella mit Räuchertofu.

spanische Küche, spanische Schokolandencreme (Nantillas), vegetarische spanische Küche

Spanische Schokoladencreme
mit Galetta und Zimt.

 

spanische Küche, Apfelkuchen aus Asturien, vegetarische spanische Küche

Apfelkuchen aus Asturien
mit Aprikosenglasur

 

Ein spanisches vegetarisches Menü zum Nachkochen

Falls Sie, liebe Freundinnen und Freunde der Regenbogenkombüse, Lust verspüren, ein kleines spanisches Menü nachzukochen, können Sie die folgenden Rezepte von gestern Abend verwenden.

Als Vorpeisen:

spanische vegetarische Tapas, spanische Küche

Mit Schafskäse gefüllte Zucchini.
Überbackene Backpflaumen.

Mit Schafskäse gefüllte Zucchini

2 mittelgroße Zucchini
Olivenöl
1 rote Paprika
etwa 200 g Schafskäse
Öl für die Form
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
mildes Paprikapulver
Die Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und im heißen Olivenöl von beiden Seiten anbraten, bis die Scheiben weich und biegsam sind.
Die Paprika vierteln und ebenfalls kurz im heißen Olivenöl anbraten.
Den Schafskäse in Würfel schneiden, die in etwa so breit wie die Zucchinischeiben sind.
Zum Füllen jeweils ein Stück Schafskäse auf das vordere Drittel einer Zucchinischeibe legen.
Ein Stückchen gebratene Paprika darüberlegen.
Die Zucchinischeiben aufrollen und vorsichtig in eine gefettete Auflaufform legen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas mildem Paprikapulver überstäuben.
Die Zucchiniröllchen im Backofen bei 200 °C etwa 20 Minuten backen.
Noch heiß servieren.
 
 

Überbackene Backpflaumen

250 g entsteinte Backpflaumen
200 ml Sherry medium dry
200 g Frischkäse (Fettgehalt nach Wahl)
6 EL vom Einweichsherry
1 TL mildes Paprikapulver
Meersalz
Öl für die Auflaufform
8 EL geriebener Hartkäse
5 – 6 EL Mandelblättchen
frisch gemahlener weißer Pfeffer
 
 
Die Backpflaumen mit dem Sherry übergießen und mindestens eine halbe Stunde darin ziehen lassen.
Danach die Backpflaumen gut abtropfen lassen. (Den Sherry nicht weggießen!)
Den Frischkäse mit sechs Esslöffeln vom Sherry und dem Paprikapulver verrühren und mit etwas Salz abschmecken.
Die Backpflaumen in eine gefettete Auflaufform geben und den Frischkäse darauf verteilen.
Mit dem geriebenen Hartkäse und den Mandelblättchen überstreuen und mit etwas Pfeffer würzen.
Die Backpflaumen bei 200 °C im Backofen 20 – 25 Minuten backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.
 

Als Hauptgericht:

spanische Küche, Tomatenempanadas, spanische vegetarische Küche.

Tomatenempanadas

Tomaten-Empanadas

 Für die Füllung:
100 g enthäutete Mandeln
100 g Pinienkerne
12 in Öl eingelegte Tomaten
3 kleine Tomaten
3 Knoblauchzehen
3 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
½ TL scharfes Paprikapulver
3 EL fein gehackte krause Petersilie
2 EL fein gehacktes Basilikum
2 TL getrockneter Thymian
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
 
Für den Teig:
400 g Weizenmehl
2 MSP Salz
1 Päckchen Backpulver
½ TL Backnatron
50 ml Olivenöl
etwa 250 ml Milch
 
Mehl für die Arbeitsfläche
Olivenöl zum Bestreichen
 
Für die Füllung die Mandeln und Pinienkerne in der trockenen Pfanne kurz anrösten.
Die in Öl eingelegten Tomaten halbieren, die frischen Tomaten vierteln.
Die Knoblauchzehen schälen und vierteln.
Die Mandeln und Pinienkerne im Mixbehälter der Küchenmaschine staubfein zerkleinern.
Die in Öl eingelegten Tomaten, frischen Tomaten, Knoblauchzehen dazugeben und ebenfalls pürieren.
Das Tomatenmark, Olivenöl, den Zitronensaft und das Paprikapulver dazugeben und nochmals pürieren, bis alles zu einer feinen Creme zerkleinert ist.
Die Gewürze unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Für den Teig das Mehl mit dem Salz, Backpulver und Natron vermischen.
Das Olivenöl unterrühren.
Nach und nach die Milch dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Den Teig zur Kugel ausformen, mit den Händen etwas abflachen und in 8 Portionen teilen.
Jede Portion auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 2 Handbreit großen Kreis ausrollen.
Die Füllung gleichmäßig auf die Teigkreise streichen.
Dann die Teigkreise umklappen und die Ränder gut zusammendrücken.
Mit etwas Olivenöl bestreichen und im Backofen bei 200 °C 25 – 30 Minuten backen.
 

Als Dessert:

spanische Küche, weiße Schokoladen-Orangenmousse, vegetarische spanische Küche

weiße Schokoladen-Orangenmousse

Weiße Schokoladen-Orangenmousse

300 g weiße Schokolade
1 unbehandelte (Bio-) Orange
100 ml Sahne
6 Eiweiß
1 MSP Salz
4 – 6 EL fein gesiebter Puderzucker
 
 
Die weiße Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
Die Orangenschale abreiben, danach die Orange auspressen.
Die Sahne sehr steif schlagen.
Das Eiweiß mit dem Salz ebenfalls sehr steif schlagen, dann den Puderzucker unterziehen.
Die geschmolzene Schokolade, den Orangensaft und die Orangenschale sowie die steif geschlagene Sahne vorsichtig unter den Eischnee mengen.
Die Mousse mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.
 

Die anderen Rezepte werde ich peu à peu hier einfließen lassen.

Guten Appetit bzw. que approveche! wünscht Ihnen

Ihre Heike Kügler-Anger

 

 
 
 
 
 
 

 


wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Hauseinsturz in Palma de Mallorca
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Papst Franziskus warnt vor dem Teufel. Holy Butt Plug hindert den Höllenfürst in Dich einzudringen.
wallpaper-1019588
Pheromon – Sie sehen sich (Bd.2)
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro: Erstes Unboxing-Video ist online – mit schönen Blumen und einer interessanten Tasse
wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Interview mit Mamoru Hosoda