Knusper. Knusper.

Knusper. Knusper. Leckere Schoko-Mandel-Biscotti nach Cynthia Barcomi.

Eigentlich sollte es ein Geburtstagskuchen werden. Hm, schwierig, wenn einem die Milch, der Quark und das vierte Ei fehlt. Und nein, es wäre keine Lösung, noch einmal zum Supermarkt zu düsen, schließlich sind es gestern abend gefühlte -35 Grad gewesen und wenn man endlich zu hause in der muckeligen Wohnung ist, dann kann man doch nicht noch mal raus, nein, also, das geht dann auch gar nicht. Ich muss aber zugeben, kurzfristig befürchtete ich schon, dass ich morgens auf dem Weg zur U-Bahn bei einem der sieben Bäcker einkehre, um einen fertigen Kuchen zu kaufen. Diese Idee hatte ich dann aber doch schnell wieder verworfen, denn schließlich hat man so als Backtante doch die ein oder andere Zutat, die wunderbar verwertbar ist. Und zum Glück hat Cynthia Barcomi auch ganz wunderbare Rezepte, die eben genau mit diesen Beständen gezaubert werden.

Und hier sind sie: Die Schoko-Mandel-Biscotti. Eine knusprige Alternative zu Kuchen wie ich finde. Im Backbuch von Cynthia Barcomi stand zwar etwas von Haselnüssen, die habe ich einfach durch Mandeln ersetzt. Aber ihren Tipp, die Nüsse vorab in der Pfanne leicht anzurösten habe ich trotzdem befolgt und ich denke, das hat auch den Mandeln nicht geschadet. Dem Geschmack tut es nur gut, denn die Nüsse und eben auch die Mandeln werden dadurch noch viel aromatischer. Probiert’s mal aus.

Knusper. Knusper. Leckere Schoko-Mandel-Biscotti nach Cynthia Barcomi.

Los geht’s!

Zutaten für ca. 25 Biscotti:
280g Mehl
5025g Mandeln oder Haselnüsse, fein gemahlen
1/2 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1/2 Päckchen Vanille-Aroma
175g Zucker

2 Eier
45g Butter, zerlassen und abgekühlt

175g Zartbitterschokolade
100g Mandeln oder Haselnüsse, grob gehackt

Zubereitung (ich hab das Rezept mit Mandeln gemacht):
1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2. Mehl, Mandeln, Natron, Backpulver, Salz, Vanille-Aroma und Zucker vermischen.
3. In einem Messbecher Eier und Butter verquirlen.
4. Schokolade fein schneiden und mit den grob gehackten Mandeln vermischen.
5. Am besten mit einem Holzlöffel oder einem Teigschaber die flüssige Mischung in die Mehlmischung rühren bis alles gut miteinander vermischt ist und dann die Mandeln und die Schokolade untermischen.
6. Den Teig halbieren und mit bemehlten Händen die Hälften auf ein Backblech zu einem ca. 20cm langen und 6cm breiten Scheit formen.
7. Ab damit in den Ofen und ca. 20 Minuten in der Röhre lassen, dann auf dem Backblech weitere 20 Minuten abkühlen lassen.
8. Die Scheite auf einem Schneidebrett in ca. 1cm dicke Stücke schneiden, wieder auf das Backblech legen und bei 170 Grad 7 Minuten backen, Biscottis wenden und weitere 5 Minuten backen.
9. Wenn sie goldbraun sind raus mit ihnen aus dem Ofen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Und dann heisst es knuspern. Ob zu Kaffee, Tee oder einfach nur so.

(Fotos: madamechoufleuse)


wallpaper-1019588
Testbericht: So sind deine Brüste perfekt verpackt
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
Großer Jubel im Mariazellerland – Bürgeralpe beliebtestes Familienausflugsziel
wallpaper-1019588
Neues „Essen auf Rädern“-Einsatzfahrzeug gesegnet
wallpaper-1019588
Da drin hats für jeden etwas
wallpaper-1019588
Easy IKEA Hack mit Hocker Marius: Nude & Plywood
wallpaper-1019588
Unser Kinderbuch-Tipp: Ich sehe was, was Du nicht siehst - Die total verrückten Fahrzeuge & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Auberginen-Chorizo-Pfanne mit Risoni