Kinderstadt Minopolis verwandelt sich in Karneval-City

Foto: Minopolis gen.

Foto: Minopolis gen.

Vom 2. bis 10. Februar 2013 sind in Wien und Niederösterreich Semesterferien und zugleich die Hochzeit des Faschings. Das närrische Treiben mit Spiel, Spaß und Kostümierungen hält auch Einzug in die einzigartige Stadt der Kinder im Herzen Wiens: Minopolis. Die herzliche und freche Stadtmaus Fridolin freut sich auf die vielen Kinder, um mit ihnen in den Semesterferien Fasching zu feiern. Bei der AMS-Station gibt es für die Kids einen eigenen Faschings-Pass, mit denen sie knifflige Aufgaben in ausgewählten Stationen in Minopolis lösen und eine lustige Überraschung gewinnen können.

Das Faschingsprogramm reicht von gemeinsamen Backen, bunte Nudeln Kochen,

Foto: Minopolis gen.

Foto: Minopolis gen.

Basteln von Faschingsmasken und Schminken. Fridolins Maskottchenfreund Kidibul bringt auch diesmal Kidibul Bio zur Verkostung und Erfrischung mit – ein natürliches und festliches Kinderpartygetränk. Alle Kids, die nach Minopolis bereits verkleidet kommen, erhalten beim Eingang ein kleines Geschenk. Zudem können sie beim Minopolis-Kostümwettbewerb mitmachen – die Fotos der Tagessieger werden auf Fridolins Facebookprofil gepostet und nehmen so an der Wahl zum Faschingsprinzen/zur Faschingsprinzessin teil. Wer bis zum Faschingsdienstag, 12. Februar die meisten „Gefällt mir“ für sein Foto gesammelt hat, darf sich darüber hinaus über die sensationelle Digitalkamera OLYMPUS Tough TG-610 freuen. Einen farbenprächtigen, heiteren und von Fridolin und seinen Maskottchenfreunden angeführten Faschingsumzug gibt es am Samstag, 9. Februar 2013.

Das nächste Highlight in Minopolis steigt in der Osterwoche

Recherche und geschrieben Heidi Grün