Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.

Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Ahoi! Nach einem subtropischen Klima vergangener Tage und einer stetigen Wärme in der Wohnung die einer Sauna glich - im vierten Stockwerk ohne Balkon oder Klimaanlage - freue ich mich nun doch, dass es wieder kühler ist. Dabei zähle ich mich zu jenen Menschen, die sich eher wenig über (zu) hohe Temperaturen beklagen, doch das Wetter war auch mir ein wenig zu viel und ich merkte, wie mein Körper anfing zu schlauchen. Ein Glück habe ich einen alten Ventilator daheim, demnach konnte ich der Hitze trotzen und somit irgendwie überleben. Anderes Thema. Kennt jemand noch Wilma? Also Wilma Feuerstein? Ich kenne keine Dame, die in einem weißen Stofffetzen - der als Kleid dient - so vornehm daher kommt wie diese entzückende Frau. Welch inspirierende Persönlichkeit! Und etwas mag ich noch sehr an ihr - ihre schöne Kette, die aus weißen Kugeln besteht. Ohne die geht sie sicherlich nicht aus dem Haus, verständlich. Das Accessoire veranlasste mich dazu, ein similäres anzufertigen. Die Prozedur ist ganz einfach erklärt: ich kaufte mir ein weißes Band, formte zehn Kugeln aus einer Knetmasse, piekste mit einem Holzstab jeweils ein Loch hinein, reihte die Kugeln an das Band und befestigte dieses mit einem Knoten. Das andere DIY ist ebenfalls simpel...
Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Um das Seitentuch so wie meins bemalen zu können, benötigt man zunächst ein Tuch in naturweiß, zwei Seidenmalfarben in bordeaux und schwarz und etwas Salz. Als erstes wird das Seidentuch in eine Schüssel mit Wasser getunkt und dann auf eine wasserfeste Abdeckung platziert. Das Tuch dabei leicht kräuseln. Die beiden Seidenmalfarben großzügig mit einem Pinsel auf das Tuch auftragen. Danach Salz draufstreuen, um Effekte zu erzielen. Gut trocknen lassen. Anschließend das Tuch ausschütteln, damit das Salz herunter fallen kann - dies am besten über einem Waschbecken tun. Nun etwas Küchenrolle über das Tuch legen und darüber bügeln. Hinterher das Tuch in der Schüssel mit Wasser auswaschen. Erneut trocknen lassen. Zum Schluss ein zweites Mal bügeln. Et voilà...das Tuch ist fertig!

Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Diese Fotos hier entstanden übrigens bei meinem Vater, den ich mal wieder besuchte. Väter freuen sich wie Bolle, wenn man sie besucht! Der residiert nach wie vor auf einem riesigen Hof, auf dem selbst ich aufgewachsen bin bis ich fünf Jahre alt war. Damals existierten dort noch drollige Tiere, mittlerweile leider nicht mehr. Dafür gab es Ruhe en masse. Ruhe, die ich nur selten in der Großstadt finde. Ich liebe Hamburg, bin aber manchmal froh, wenn ich dem ganzen Trubel hier entfliehen und entspannen kann. Was in einer ländlichen Gegend ebenfalls schön ist: die Düfte der Blüten. Es riecht alles intensiver und frischer. So etwas wahrzunehmen macht mich glücklich. Auf Dauer ist das Dorfleben natürlich nicht meins, da fehlt mir schlicht die Innovativität und das pulsierende Kulturleben. Dennoch - ab und an tut es ungemein gut!
Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
Von Weiden und der Natur träumend,Ketten- und Seidentuch-DIY & eine Hommage an Wilma.
FACEBOOK // INSTAGRAM // BLOGLOVIN' // RSS

wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Rafa Nadal spendet eine Million Euro für Sant Llorenç
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Gerolltes Hähnchen Cordon bleu mit Salami [enthält Werbung]
wallpaper-1019588
Trailer: Dark Waters
wallpaper-1019588
Wir bieten einen weiteren Workshop an
wallpaper-1019588
Nieto Chaman