Kekslollis

Na Lust auf Picknick? Und ihr habt es satt immer nur langweiliges Zeugs aus Tupperdosen und Alufolie zu mampfen? Da habe ich genau das Richtige für euch. Denn diese Kekslollis sind alles, außer Langweilig! Gut, irgendeinen Behälter braucht ihr schon noch dafür, aber glaubt mir: Jeder der diesen Behälter öffnet, wird erstaunt sein. Denn zum Vorschein kommen leckere Kekse am Stiel.

Und wenn ihr noch mehr Anregungen für euer Picknick benötigt, dann schaut doch mal bei Stephanie von Meine Küchenschlacht vorbei. Dieses Blogevent rockt!

Kekslollis02

Zuerst benötigt ihr auf jeden Fall ein Kekserezept eurer Wahl.  Am Besten euer Lieblingsrezept. Die einzige Bedingung muss sein, der Keksteig muss sich formen lassen. Da ich leider leider das Rezept für diese Kekse nicht mehr habe… bekommt ihr von mir jetzt ein Rezept von chefkoch.de

Ja, das ist nicht schön, aber vorenthalten wollte ich euch die Kekse auch nicht. Und was soll man in seiner Verzweiflung denn tun, wenn man einfach das Rezept nicht findet und dringend für euch eines benötigt? Ja, ich war jung und…. erm… ok. Ich hoffe ihr verzeiht mir das. Und ihr backt ja wahrscheinlich eh lieber mit eurem eigenen Rezept.

Also los gehts. Wer kein Eigenes zur Hand hat nimmt Dieses:

Kekslollis

By Die Süssbloggerin 14. August 2014

Kekslollis

Ingredients

  • Butter - 300g
  • Haselnüsse, gemahlen - 200g
  • Mandeln, gemahlen - 100g
  • Mehl - 300g
  • Zucker - 150g
  • Vanillezucker - 1 Pck
  • Ausserdem
  • Lollistiele aus Papier (wichtig)
  • ggf. Schokolade oder Candymelts

Instructions

Alle Zutaten zu einem teig formen und Rollen formen und ca. 1h  kühl stellen.

Dann heizt ihr den Backofen auf ca. 180 Grad Ober7Unterhitze auf.

Nun aus dem Teig dicke Scheiben (mind. ca. 1 cm) schneiden, auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Dann Vorsichtig jeweils einen Stiel sehr mittig jeweils in einen Keks "einführen" dabei wirklich darauf achten, dass der Stiel mittig liegt und weit genug hineingeschoben wurde. Das erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, aber man kann den Teig ja einfach wieder zurückgeben wenn es nichts geworden ist und einfach noch einmal probieren.

Achtung, bitte nur Papierstiele nutzen! Plastikstiele schmelzen im Ofen und dann kann man die Kekse eher nicht mehr essen ;-)

Nun werden die Kekse für 10-15 Minuten, je nachdem wie dick ihr sie geschnitten habt, gebacken. Sie dürfen ruhig bräunlich werden.

Lasst die Kekslollis auf dem Blech auskühlen und hebt sie erst dann mit dem Stiel vom Blech.

Nun könnt ihr sie noch nach Lust und Laune verzieren oder gleich einpacken und ins Grüne fahren!

Kekslollis01

10555037_722693014436721_203053784_n


wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Sind wir alle überlastet ohne es zu merken?
wallpaper-1019588
Beste Aussichten: Neujahr in Marseille
wallpaper-1019588
WordPress absichern
wallpaper-1019588
Arlo Parks: Noch immer unschlagbar
wallpaper-1019588
CityMAXX AR-Schnitzeljagd in Wien für Familien
wallpaper-1019588
Peloton: Online Spinning Bike Kurs – Testsieger startet in Deutschland.
wallpaper-1019588
ZIENER sagt Servus zu URBAN BIKEWEAR