keine Nüsse und Enten bespucken

Ich finde, der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten überhaupt. Die Sonne scheint dann fahl vom Himmel und die Bäume tragen buntes Gefieder. So auch am letzten Samstag am Sarnersee.
keine Nüsse und Enten bespuckenWir setzten uns auf ein Bänkli und futterten Erdnüssli. Ich mag Erdnüsse, die ja eigentlich gar keine Nüsse sind, sondern eher Erbsen. Und unglaublich nahrhaft, um nicht zu sagen fettig. Und das sollte ich nicht essen, wegen meiner Figur, und so. Und deshalb hocke ich mich auf die Ufermauer und spucke den eingespeichelten und zerkaute Erdnuss ins Wasser. Was wiederum zahlreiche Enten und Bucheli anlockt. Die schnäbeln gierig zu mir hinauf und ich versuche mit dem Erdnussrotz ihre Köpfe zu treffen. So haben wir alle unseren Spass am Herbst.
.

wallpaper-1019588
[Comic] The Dreaming [2]
wallpaper-1019588
Von Stöcken bis zur Sonnenbrille – Verlässliches Zubehör für Ihren Wandersport
wallpaper-1019588
Terrassenheizstrahler kaufen: Das müssen Sie beachten
wallpaper-1019588
Lavendel Pflege – Wissenswertes über den Bodendecker