KAZÉ plant für die Anime Nights 2021

Da hat KAZÉ erst vor Kurzem den letzten Kandidaten für die diesjährigen Anime Nights bekannt gegeben und schon wird fleißig für das nächste Jahr geplant. Bereits zwei sehr vielversprechende Werke hat der Publisher in das Programm der KAZÉ Anime Nights 2021 aufgenommen.

Den Anfang macht die Sozial-Satire Seven Days War, die auf Osamu Sodas gleichnamigen Roman aus dem Jahre 1985 basiert. Das Werk wurde schon als Manga und Film adaptiert und bekommt nun einen völlig neuen Anstrich. Die Geschichte spielt auf Hokkaido im Jahr 2020 und spricht viele zeitgenössische Themen wie illegale Einwanderung und sexuelle Orientierung an. Die Story folgt dabei immer ihrem Kern, die Unabhängigkeit von den eigenen Eltern und das Erwachsenwerden in dieser komplizierten Welt.

Die Adaption des Drehbuchs übernahm Ichirō Ōkouchi ( Fuse: Memoirs of the Hunter Girl, Berserk - Das goldene Zeitalter III) und auf dem Regiestuhl nahm Yuga Murano platz ( Dream Festival, Kakushigoto). Seven Days War wurde daher nicht unverdient auf dem Annecy International Animated Film Festival 2020 in der Kategorie Feature Film nominiert.

Bei der zweiten Bekanntmachung handelt es sich um Lupin III THE FIRST. Als erster vollständig in CGI animierter Film der langen Lupin III-Geschichte, erregt der Titel Aufsehen. Sowohl als Drehbuchautor und Regisseur zeigt sich Takashi Yamazaki ( Stand by Me Doraemon, Deine Geschichte in Dragon Quest) verantwortlich. Damit hat es auch die computeranimierte Premiere des Meisterdiebes in die Auswahl des Annecy International Animated Film Festival 2020 geschafft.

KAZÉ gab zudem bekannt, dass Lupin III THE FIRST nach der Deutschlandpremiere bei den KAZÉ Anime Nights 2021 im Anschluss auch auf Disc veröffentlicht wird. Was eine Veröffentlichung von Seven Days War betrifft, sind noch keine Details bekannt. Wir halten allerdings alle Daumen fest gedrückt, dass auch dieses Werk den Weg auf DVD und Blu-ray zu uns finden wird.

Trailer und Handlung zu Seven Days War

KAZÉ plant für die Anime Nights 2021

Ayas autoritärer und kontrollsüchtiger Vater plant nach Tokyo ziehen. Selbstverständlich hat seine Tochter kein Mitspracherecht, aber auch keine Lust ihre Freunde in Hokkaido zu verlassen. Ihr Kindheitsfreund Mamoru schlägt vor, gemeinsam wegzulaufen, und Aya stimmt freudig zu. Doch entgegen Mamorus Vorstellungen bringt Aya zu ihrer Flucht noch einige Freunde mit. Zu sechst verschanzen sie sich in einer verlassenen Fabrik. Dort entdecken sie ein Kind, das illegal aus Thailand eingewandert ist und verzweifelt versucht seine Eltern zu finden, ohne abgeschoben zu werden. Was als ein lustig anmutender Camping-Trip begann, wird sehr schnell zu einem „Krieg" gegen die bösen Erwachsenen ... (© KAZÉ Anime)

Trailer und Handlung zu Lupin III THE FIRST

KAZÉ plant für die Anime Nights 2021

Arsène Lupin I war ein Meisterdieb, wie es kaum einen nach ihm gab. Doch selbst er schaffte es nicht, ein bestimmtes Buch zu stehlen: das Tagebuch des Archäologie-Professors Bresson, das sich nur mit dem Familienamulett öffnen lässt. Bresson selbst wurde von den Nazis während des Zweiten Weltkriegs getötet und das Amulett fiel in die Hände der Nazis. Das Tagebuch gilt seitdem als verschollen. Nun ist es an Lupin III., dieses Buch zu fassen zu bekommen und seine Geheimnisse zu lüften. Allerdings kommt ihm eine hübsche junge Dame zuvor. Doch welches Interesse hat diese Laetitia an dem Tagebuch? (© KAZÉ Anime)


wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM