Kastaniensuppe Rezept

Fressbox Kastaniensuppe Rezept
  • 200 g Kastanien
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Sahne
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • Prise Muskat
  • Prise Zimt
  • 2 EL frische Petersilie
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Scheibe Schwarzbrot

Kastaniensuppe

  1. Brot würfelig schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl rösten und zur Seite stellen.
  2. Die Kastanien auf der gebogenen Fläche mit einem Messer einritzen.
  3. In einem Topf mit Salzwasser für rund 10 min weich kochen.
  4. Kastanien schälen und klein hacken.
  5. Karotte schälen, Lauch waschen und beides klein schneiden.
  6. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, den Puderzucker und die Kastanien hinzufügen und einige Minuten leicht karamellisieren lassen.
  7. Das Gemüse dazugeben, kurz anbraten, mit dem Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen.
  8. Die Gemüsebrühe und 200 ml der Sahne hinzufügen und bei geringer Hitze rund 15 min weich kochen.
  9. Die Kastaniensuppe mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  10. Die restlichen 50 ml der Sahne steif schlagen.
  11. Petersilie fein hacken.
  12. Die Suppe in Teller füllen, mit einem Sahnehäubchen einer Prise Zimt, den Brotwürfeln und der Petersilie garnieren und servieren.
VN:F [1.9.18_1163] please wait… Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Kastaniensuppe Rezept, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Kastaniensuppesuppe Seite drucken

wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Iberico Presa Bellota, Apfel, Kartoffel und Roggensauer
wallpaper-1019588
Zufriedenheitsgarantie: Nach Kündigung abbuchen, trotz Kündigung klagen, wegen Zeugen zurückziehen
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur 20 jahrige enkeltochter
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche uroma
wallpaper-1019588
FESTIVAL-REVIEW: Eurosonic Noorderslag – Groningen, 15.-18.01.2020
wallpaper-1019588
Fuckbook Facebook: Der Meinungsterror geht weiter