Kasselerbraten mit Apfel

Den Kasselerbraten habe ich diesmal in einem Bratschlauch zusammen mit Äpfeln und Zwiebeln zubereitet. Der Vorteil ist natürlich auch, dass man sich nicht um den Braten kümmern. Er schmurgelt ganz allein im Ofen vorsich hin. Er braucht nicht übergossen werden, dass passiert in Bratschlauch ganz von selbst. Gerade bei einer so kleinen Menge Fleisch kann es recht schnell passieren das es austrocknet.
Das Fleisch wird super saftig und zart. Auch der Apfel passte richtig gut dazu.
Kasselerbraten mit Apfel
Kasselerbraten mit Apfel
Zutaten für 2 Personen:
2 Zwiebeln
1 Apfel
1 Teel getrockneter Oregano
400 g bis 500 g Kasselernacken im Stück, ohne Knochen
Pfeffer
1 Stück Bratschlauch
Kartoffeln, mehlig kochend
Zubereitung:
  • den Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft ist nicht empfehlenswert)
  • Zwiebeln schälen, halbieren und in 1/2 cm dicke Streifen schneiden
  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in 1 cm dicke Spalten schneiden
  • Zwiebeln und Äpfel mit Oregano mischen
  • Kasseler pfeffern
  • Bratschlauch auf ein Backblech legen und nach Packungsanweisung vorbereiten
  • Apfel-Zwiebel-Mischung in den Bratschlauch geben
  • Kasseler daraufsetzen und 200 ml Wasser zugießen
  • Bratschlauch schließen und je nach Herstellerangaben einschneiden oder auch nicht
  • Fleisch im unteren Ofendrittel 45 Minuten garen
  • inzwischen Kartoffelstampf zubereiten
  • Kasseler herausnehmen und kurz ruhen lassen
  • Bratschlauch vorsichtig aufschneiden, da heißer Dampf entweichen kann
  • Apfel-Zwiebel-Mischung mit Flüssigkeit in eine Schüssel geben
  • Kasseler in Scheiben schneiden, mit der Apfelmischung und Kartoffelstampf anrichten
bei uns gab es noch einen Rest Sauerkraut vom Vortag dazu.
lasst es euch schmecken