Käsebrot

„Señor, was kostet das Brot?“
„Das ist von heute morgen.“

Ich schau Harald an. Harald schaut mich an.

„Aber nein, Señor, was kostet das Brot?“
„Ja! Frisch. Von heute.“

Ich schau Harald an. Harald schaut mich an. Beide eine Nuance blöder.

„Harald, was habe ich denn jetzt schon wieder falsch betont?“
„Hm, lass mich mal. Señor, was kostet das Brot?“
„2600 Pesos.“

Ich schau Harald an. Dann leg ich nochmal los.

„Señor, ist das Brot süß?“
„Wie?“
„Na, ist das Brot mit Zucker oder ohne Zucker?“
„Ach … das ist ein Käsebrot! Nicht süß!“
„Einmal dann bitte.“
„2600 Pesos!“
„Bitte.“
„Danke.“
„Guten Tag.“
„Guten Tag.“

Das Brot habe ich letztlich an eine Katze verfüttert. Es handelte sich um ein stark gesüßtes Weißbrot mit einer Rosinen-Zucker-Schicht. Käse habe ich nicht herausschmecken können.

Man hat mir gesagt, dass Kolumbianer eher eine falsche Antwort geben als überhaupt keine.



wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?