Karotten Blutorangensuppe

Eins, was ich an diesen kalten verregneten oder verschneiten Wintertagen so mag, ist eine heiße Suppe. Die Vorbereitung ist immer recht simpel, dafür am zweiten Tag besonders lecker. Ich koche immer soviel, dass wir hier alle mindesten zwei mal von essen können. Und mal ehrlich, mir schmeckt aufgewärmt meistens nichts besser als eine Suppe.

Blutorangen habe ich verwendet, weil ich gerade welche da hatte und denke wenn du Orangen nimmt, dann gelingt die Suppe mindestens genau so gut.

Karottenbluttorangensuppe2

Zutaten für 4-6 Portionen

2 l Wasser

7-10 Karotten (je nach Größe)

1 Zwiebel

2 EL Öl

1 große Kartoffeln

4 Blutorangen

1 Scheibe frischen Ingwer

etwas Butter

2 Scheiben Toastbrot

2 EL Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Orangenolivenöl (wenn zu Hand)

Karottenbluttorangensuppe

Karotten und Kartoffel schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Öl glasig dünsten. Mit Wasser ablöschen. Gemüsebrühe zu geben, sowie Karotten- und Kartoffelstückchen. Das Wasser zum köcheln bringen bis das Gemüse gar ist. Topf von der heißen Herdplatte stellen und etwas abkühlen lassen. Alles mit einem Pürrierstab zu einer glatten Flüssigkeit mixen. Blutorangen halbieren und den Saft mit in die Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles nochmals pürrieren. Wieder die Suppe 5-10 Minuten erhitzen. Ein Stück Butter zu geben und vermischen.

Für die Croutons aus dem Toast Figuren mit Plätzchenausstecher ausstechen. Ich habe mich für Sternschnuppen entschieden. Diese in einer Pfanne mit Orangenolivenöl kross anbraten.

Suppe in einen Suppenteller geben, mit Croutons dekorieren. Fertig! Guten Appetit!

Tipp: Wer die Butter weglässt, hat eine vegane Suppe.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte