Kambodscha Ankor Watt

In Vietnam und Kambodscha gibt es keine wirkliche Freiheit, der nördliche Teil ist kommunistisch, die Menschen sind sehr zurückhaltend. Den Unterschied merkt man im südlichen Teil, dort sind die Einwohner offener. In Kambodscha sind viele Dinge verboten, die für uns selbstverständlich sind. Verboten sind: Mobiltelefone, Partneragenturen, Schönheitswettbewerbe und das blondieren der Haare. Selbst die Kleidung wird reglementiert, rückenfreie Kleidung ist verboten und wird als Verstoß gegen die Kultur bezeichnet. Im Sommer 2006 wurde der Ehebruch mit 12 Monaten Haft gesetzlich festgelegt. Dies steht stark im Kontrast zu den zahlreichen Affairen der Politiker, so wurde es mir berichtet. Dieses Gesetz wurde schnell beschlossen, doch das Gesetz gegen Korruption wird immer wieder verschoben. Grundnahrungsmittel sind Reis, Fisch und Gemüse. Als kulinarische Spezialität gelten gebratene Schlangen. Viele ungiftige Schlangen werden auf dem Markt gehandelt. Kambodschas König heißt Ranabit. Er hat sich jedoch aus dem politischen Leben zurückgezogen, nachdem er sich mit dem 2. Premier-Minister zuerstritten hat. Wir sollten doch immer wieder dankbar sein, dass wir unsere Freiheit haben und das sollten wir nie vergessen, auch nicht, wenn wir manchmal recht wütend sind über Dinge, die wir hinnehmen müssen..

Dieses Video wurde automatisch per RSS Feed in den Blog eingestellt und Don Kong ist in keinster Weise für den Inhalt und die Beschreibung verantwortlich.

 


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: X of Swords [1]
wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen