Julia Trampert startet 2013 wieder in der ADAC Procar

4550Julia Trampert war 2012 die einzige Frau im Startfeld der ADAC Procar und sie wird auch 2013 wieder dabei sein. Die junge Frau wird wie 2012 einen Ford Fiesta 1,6 16V vom Liqui Moly Team Engstler steuern. Sie wird mit ihrem Ford wieder in der Division 2 an den Start gehen und da peilt sie Podestplätze an. Auf das Podest möchte sie auch gerne im Rookie Cup. In diesem Rookie Cup wurde sie 2012 schon 3. und kassierte so 3000€. Diese 3000€ setzt sie ein um die Einschreibegebühren für die Deutschen Tourenwagen Challenge des DMSB – ADAC PROCAR zu bezahlen und um ein weiteres Jahr im Tourenwagensport durchzustarten.

„Das Zwischenmenschliche im Team ist mir wichtig und das passt bei uns sehr gut. Wir haben sehr gut harmoniert und ich freue mich auf ein weiteres Jahr in der Deutschen Tourenwagen Challenge des DMSB – ADAC PROCAR. Ich bin jetzt kein Neuling mehr, kenne mich aus und weiß viel eher, worauf ich noch genauer achten muss“, erklärt Trampert.

„Ich weiß, dass es ein großes Glück ist, dass ich Motorsport betreiben kann. Ich teile das gerne und wenn ich anderen damit irgendwie eine Freude machen kann, ist das jede Mühe wert“, meint die Nachwuchspilotin.
4548
4549
4551
4550


wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Kommt herein
wallpaper-1019588
Strandbar Cala Torta – Forever, No Tocar
wallpaper-1019588
Deezer ermöglicht neu das Teilen von Songtexten in Instagram Stories
wallpaper-1019588
Blog-Pause