Juhu, der erste Zeitungsartikel über Babystrauss

Heute in den “Elmshorner Nachrichten” und in der “Norddeutsche Rundschau”

http://www.shz.de/nachrichten/lokales/elmshorner-nachrichten/artikeldetails/article/2059/ein-babystrauss-fuer-junge-muetter.html

Ein “Babystrauß” für junge Mütter

25. Mai 2011 | 06:30 Uhr | Von Jens Neumann /SHZ

“Babystrauß” aus Kinderkleidung: Rosalie und Tony Fleischer aus Elmshorn bieten ihr dekoratives Geschenk im Internet-Shop an. Foto: Neumann

Body, Lätzchen & Co.: Elmshorner Ehepaar bietet handgefertigte Geschenke im Internet-Shop an

Zur Geburt des Kindes einen hübschen Strauß – aber nicht aus frischen Blumen, sondern aus Babykleidung. Über Monate haben sich Rosalie und Tony Fleischer damit beschäftigt, aus Babykleidung Blüten zu wickeln und diese zu Sträußen zu binden. Seit April bietet das Ehepaar aus Elmshorn seinen handgefertigten “Babystrauß” nun im Internet-Shop an.

Von der Idee bis zum Start-up der Firma “Babystrauß” sind gut eineinhalb Jahre vergangen. Als Vorbild diente den 27-Jährigen ein Geschenk aus Amerika, das eine Freundin zur Geburt ihres Kindes erhalten hatte. “Wir fanden die Idee super, aber das Produkt verbesserungswürdig”, sagt Tony Fleischer. Auf der Suche nach Anbietern in Deutschland wurden die Elmshorner nicht fündig, auch auf dem europäischen Markt nicht. Und so reifte bei Rosalie Fleischer, die als Erzieherin in der DRK-Kindertagesstätte in Tornesch arbeitet, und ihrem Mann Tony, Mitarbeiter der Hamburger Hochbahn, der Entschluss, sich mit dem Geschenke-Service nun ein zusätzliches berufliches Standbein aufzubauen.

Mit dem richtigen Kniff entstehen seit wenigen Wochen in Heimarbeit aus Bodys und Lätzchen formschöne Rosenblüten, aus Fäustlingen, Mützen und Söckchen kleine Knospen. “Es ist gar nicht so einfach, die Blüten zu rollen. Optisch muss der Babystrauß schon stimmig sein”, erklärt Tony Fleischer. Aus diesem Grund haben seine Frau und er auch einen Floristik-Workshop besucht. Denn in die Babysträuße werden bei der Herstellung auch echte Seidenblumen gebunden.

Noch gut kann sich Tony Fleischer an den ersten Babystrauß erinnern. “Ungeübt hat das knapp zwei Stunden gedauert”, erzählt er schmunzelnd. Mittlerweile brauche seine Frau nur noch etwa 20 Minuten für das Präsent. Im Internet-Shop können die Kunden zwischen verschiedenen Produkten mit sechs oder neun Kleidungsstücken wählen – rosa für die Mädchen, blau für die Jungen. Ergänzt wird das im Aufbau befindliche Sortiment durch den “Bio-Babystrauß” aus 100 Prozent Bio-Baumwolle und den “neutralen Babystrauß” mit weißer Babykleidung und gelben Seidenblumen.

Als Erzieherin legt die findige Elmshornerin großen Wert auf gute Qualität der Textilien. “Mehr durch Zufall haben wir einen Hersteller in den Niederlanden gefunden, der unseren Ansprüchen gerecht wurde.” Die Bestellung der Babysträuße läuft vorrangig über das Internet. Doch erste Geschäfte und Händler sind auf das Produkt aus Schleswig-Holstein bereits aufmerksam geworden. “Ein Babyfachmarkt in Hamburg hat unseren Strauß ins Sortiment aufgenommen”, freut sich Tony Fleischer.

Der junge Mann, selbst werdender Vater, ist überzeugt, dass der “Babystrauß” gut laufen wird – wenn er erst einmal richtig bekannt ist. “Es sucht kein Mensch danach, weil so etwas niemand kennt”, sagt er und verweist auf die Suchmaschinen im Internet. Dabei reiche die Zielgruppe von Freunden und Verwandten bis hin zu Kollegen werdender Mütter. Der Elmshorner hofft, dass auch Fan-Artikel-Shops von Sportclubs Interesse zeigen werden – für kleine Sträuße mit Babykleidung in Vereinsfarben. Rechtzeitig zur Messe “Babywelt” vom 27. bis 29. Mai in Hamburg präsentieren die Jungunternehmer den jüngsten Sproß aus ihrer Produkt-Familie: den Babylollie – angefertigt aus einem Body aus Bio-Baumwolle.

Internet: www.babystrauss.de

 


wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Ich geh dann mal auf die Piste – mit funktionaler Kleidung
wallpaper-1019588
Zero Waste – Produktdesign aus Kiefernadeln
wallpaper-1019588
Zanzíbar – erstes “Opfer” der Terrassenverordnung in Santa Catalina
wallpaper-1019588
L'Oreal - Color Queen Oil Shadows und Paradise Mascara