Joey Heindle aus dem Dschungel in die Charts

Foto: amazon.de

Foto: amazon.de

Kaum ist Joey Heindle als Dschungelkönig aus dem australischen Dschungel nach Deutschland zurückgekehrt, erschien sein Debütalbum „Jeder Tag zählt“ (1. Februar 2013). Vor seinem Einzug in das RTL-Dschungelcamp wurde seine Single „Hol’ mich raus“ veröffentlicht. Auf dem Album finden sich zwölf Songs, die der Fünfte der neunten Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ selbst geschrieben hat. Der Albumtitel ist das Lebensmotto des bald 20jährigen. In den Liedern verarbeitet Heindle seine schwere Kindheit und freut sich über seine erste Liebe. Es sind Songs über Themen des Alltags, garniert mit der für Joey Heindle ganz eigenen positiven Einstellung. Man kann dem jungen Sänger wünschen, dass sein Debütalbum in den Charts eine gute Platzierung findet – eine gute Fanbase hat er jedenfalls.

In nächster Zeit könnte Joey Heindle das Tonstudio gegen ein Filmstudio wechseln. Im Dschungel lernte er den bald 69jährigen Helmut Berger kennen. Der Schauspieler, der in seiner Laufbahn mit internationalen Stars wie Burt Lancaster oder Gina Lollobrigida vor der Kamera stand, möchte seine Autobiographie verfilmen. Während Berger sich selbst in alten Jahren mimen wird, soll ausgerechnet Joey Heindle den jugendlichen Helmut Berger spielen! Heindle und Berger sind übrigens beide im Mai geboren und vom Sternzeichen Stier.

Autogrammstunden gibt Joey Heindle am 7. Februar in der Diskothek Joker in Lingen, am 9. Februar in der Diskothek Sound in Dillingen und Diskothek Flash in St. Wendel und am 1. März 2013 im GOPARC! Herford. Am 1. März ist Joey Heindle zu Gast bei Inka Bause Live im MDR.

Recherche und geschrieben Heidi Grün