Jinja

JinjaDieses Foto zeigt den Nil, den längsten Fluss dieser Erde, hier in Jinja noch rein und sauber, wie er aus dem Viktoria See, dem grössten See des afrikanischen Kontinents quellt und seine 6.671 km lange Reise beginnt. Aber eigentlich ist es keine Quelle, der nil gebiert sich aus dem wasser
Seine erste Station wird der Albert See sein, weiter geht es in den Sudan wo er sich in Khartoum mit seinem Brüderchen, dem blauen Nil vereint, der aus dem äthiopischen Hochland eintrudelt und gemeinsam werden sie Ägypten am Leben erhalten um schlussendlich ziemlich verdreckt in zahlreichen Nebenströmen ins Mittelmeer zu fliessen.
Hier an der Quelle des Nils ist es ruhig und idyllisch, Jim, mein Reiseabschnitts Boda-Boda Fahrer, ohne Vorderzähne und leider auch ohne Englischkenntnisse hat mich hergebracht und bevor der Weg hinunter zur Quelle hinabging, gab es eine Barriere, und ein Kassenhäuschen, den Kassierer fanden wir im Schatten eines Baumes mit seiner Angebeteten, er nahm die 10.000 Schilling ( Foreigner) Eintrittspreis, steckte den Geldschein in seine Vorderasche und Jim und ich durften das Motorrad unter der Barriere durchschieben, wie praktisch, dass man fürs Taschengeld verdienen nicht mal aufstehen muss. unten an der Nilquelle gibt es eine bronzene

wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Ein schmaler Grat
wallpaper-1019588
Es ist an der Zeit, wieder schöner zu scheitern…
wallpaper-1019588
Bratapfelparfait an Marzipanmousse und Kirschsauce
wallpaper-1019588
Mouse on Mars @ Paris x Berlin
wallpaper-1019588
Meine liebsten Weihnachtskekse ohne Nüsse
wallpaper-1019588
Nachhaltige Kleidung für Babys von Engel Natur