Jetzt erst recht

Jetzt erst recht

Veröffentlicht: 12. August 2011 in 1. FC Köln 11/12, FC Bayern München 11/12

Den Auftakt haben wir gnadenlos versägt. Gegen einen Fast-Absteiger der letzten Saison, der sich kaum verstärkt hat, hätten wir einfach gewinnen müssen. Aber das muss jetzt egal sein. Denn mit Wolfsburg haben wir einen Gegner vor der Brust, der - nach der Pokalpleite gegen RB Leipzig - gegen Köln leider schon in die Spur gefunden hat. Dass Robben ferner fraglich ist, hilft natürlich auch nicht wirklich weiter. Aber auch das muss "egal" sein. Mit einem offensiven Mittelfeld/Sturm namens Kroos, Müller, Ribery und Gomez müssen wir uns auch ohne den Niederländer vor keinem Gegner verstecken. Wer Alabas Auftritt unter der Woche bei der österreichischen N11 gesehen hat und die Ansätze von Usami im Testspiel kann auch davon ausgehen, dass die beiden von hinten mit den Hufen scharren und massiv Druck machen. Letztlich müssen wir Wolfsburg einfach von Anfang an unter Druck setzen. Die Defensive war sowohl im Pokal wie auch gegen Gladbach völlig ok (den Neuer-Patzer außen vor). Wenn wir diese Leistung bestätigen und unsere Offensive in den Tritt kommt, dann werden wir auch gewinnen!

Vorwärts ihr Roten!

Spox-Aufstellung: Findet ihr hier.

Mein Tipp: 1-3

Die Leistung gegen die Wölfe war erbärmlich, gerade in der Defensive. Aber es gibt Hoffnung: Pezzoni kann nicht spielen. Ja, ich weiß, klingt nicht allzu nett. Wer aber die Leistung des Verteidigers gegen Wolfsburg gesehen hat, wird mir zustimmen. Mir ist jetzt noch schlecht! Sobald er wieder gesund ist, gut trainiert hat und von Stolbakken ein paar Takte erzählt bekommen hat, kann er gerne wieder in die Start-11, er ist schließlich ein großes Talent. Aber nach dem letzten Spieltag ist es nicht falsch, dass er jetzt nicht spielen kann.
Dass Nova auch noch gesperrt ausfällt, passt natürlich ins Bild und vergrößert unsere Probleme. Was man hört, soll wohl Poldi als Ein-Mann-Sturm spielen. Eine Position, die ihm nicht wirklich liegt, denn der klassische Ball-prallen-lassen-Stürmer ist er einfach nicht, eher ein HS/S2 (hängende Spitze). Aber gut, es ist wie es ist. Gegen Schalke rechne ich mir allerdings nicht zuviel aus. Auch wenn die Gelsenkirchener ihren Auftakt ebenfalls versägt haben, haben sie doch die individuell um Längen bessere Mannschaft und mit Rangnick einen Stolbakken mindestens ebenbürtigen Trainer. Von daher: Ich wäre bereits mit einem hart erkämpften, dreckigen Unentschieden durch gute Defensivleistung zufrieden. Wenns mehr wird: Auch gut.

Spox-Aufstellung: Findet ihr hier.

Mein Tipp: 2-0