Israel provoziert mit Gaza Bombardierung Iran zu unbedachten Äußerungen, die den lang ersehnten Kriegsgrund liefern könnte.

Israel hat bereits mit seiner Luftwaffe über 160 Angriffe auf den Gaza Streifen geflogen. Dabei sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Der israelischen Armee zufolge gab es seit Mittwoch mehr als 830 Angriffe auf den Gazastreifen. Die militanten Palästinenser hätten seither mehr als 580 Raketen abgefeuert, von denen mehr als 200 abgefangen worden seien. Der iranische Verteidigungsminister Ahmed Wahidi hat angesichts dieser Eskalation der Gewalt eine gemeinsame Vergeltungsaktion der islamischen Länder gefordert. Die “Verbrechen der zionistischen Regierung” könnten nur durch “eine revolutionäre Vergeltungsmaßnahme der muslimischen Welt” beendet werden, zitierte ihn die staatliche Nachrichtenagentur Irna am Samstag.

Wahidi warf Israel vor, das palästinensische Volk “abzuschlachten”. Die Zeit scheint reif für eine regionale Eskalation, einen Flächenbrand, wie noch nie. Es besteht zu befürchten: wenn auch nur ein einziger Schuss aus einer iranischen Waffe auf Israel abgefeuert wird, dann werden Irans Atomanlagen und Industriezentren angegriffen werden. Der lang ersehnte Kriegsgrund wäre endlich da.

Die Annäherung an eine solche Situation erfolgt schon ganz konkret. Denn nach iranischen Medien wird das Parlament in Teheran eine Delegation in den von der radikal-islamischen Palästinenser-Organisation Hamas beherrschten Gazastreifen entsenden. Außenminister Ali Akbar Salehi hatt zuvor seine Bereitschaft zu einem Besuch im Gazastreifen signalisiert. Bei einem Telefonat mit dem im Exil lebenden Hamas-Chef Khaled Mashaal am Freitag habe Salehi zudem gesagt, der Iran sei bereit, Medikamente und Rettungskräfte in die Region zu schicken. Da Israel alle Schife vor der Küste Gazas anhält und durchsucht, besteht die Gefahr der schnellen Eskalation.

gedankensindfreier


wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Daily Business for a VFX Artist: Interview with Nico Teetz of YAGER Development
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Fairy Gone: Promo-Video zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Ich wäre auch gern gewesener Generaldirektor
wallpaper-1019588
[WoW] Waiting on Wednesday #63: Bloody Marry Me #4 - Morgenstund hat Blut im Mund
wallpaper-1019588
Altlasten kommen FAN Mallorca teuer zu stehen