Iris ( Iris germanica )

IrisDie Iris gehört zu der Pflanzengattung der Schwertliliengewächse und stammt ursprünglich aus dem Fernen Osten.

Die mehrjährige und krautige Pflanze wurde nach der griechischen Göttin des Regenbogens benannt. Die Göttin überbrachte den Sterblichen in der Gestalt eines Regenbogens göttliche Botschaften. Die Irisblüte diente der französischen Monarchie als Vorlage für ihre berühmte Wappenlilie.

Die Pflanze stammt aus einer sehr eleganten Duftfamilie und wird als Rohstoff in der Parfümherstellung ausschließlich für Luxusparfüms verwendet.

 

Ihr Duftöl zählt zu den teuersten in der Palette des Parfümdesigners. Nach einer Wachstumszeit von ca. 3 Jahren wird die Wurzel der Iris geschält, getrocknet, zerkleinert und mittels Wasserdampf destilliert. Durch anschließende Reinigung der Essenz werden Fettsäuren eliminiert und das Iris absolue gewonnen. Aufgrund der wenig ertragreichen, langwierigen und sehr komplizierten Methode zur Gwinnung des Duftöles ist die gewonnene Essenz sehr teuer. Das Kilo kostet ca. 1.500,00 € und mehr. Der außergewöhnliche Duft einiger Irissorten wird von den Parfümdesignern imitiert, da ihre Extraktionsversuche durchweg scheiterten.

Düfte mit Iris

Bildnachweis: Africa Studio – Fotolia

 


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Entzündungshemmende Salbe Test 2019 | Vergleich der besten Salben
wallpaper-1019588
Kizz-Kolumne: Sind Väter die entspannteren Eltern?
wallpaper-1019588
Abgelehnt! Keine Hollywood-Umsetzung von Nausicaä
wallpaper-1019588
[Rezension] „Bratapfel am Meer“, Anne Barns (Mira)