Iran startet eigenes Videoportal

Das iranische YouTube - mehr.ir

Das iranische YouTube – mehr.ir

mehr.ir nennt sich das Videoportal, dass der Iran in Konkurrenz zum (gesperr­ten) YouTube online gestellt hat. “Mehr” bedeu­tet auf Farsi soviel wie “Zuneigung” – was für mich zumin­dest sehr zynisch klingt.

Die Seite “soll der Welt nicht nur die ira­ni­sche Kultur näher brin­gen. Der Start ist gleich­zei­tig der Beginn einer Absage an alle Inhalte, die das ira­ni­sche Regime als unan­ge­mes­sen erach­tet.”1

Der Iran ver­sucht seit eini­ger Zeit, das Internet für ira­ni­sche Nutzer zu sper­ren. Allerdings sind die User nicht dumm und umge­hen die “Zensur durch den Einsatz von spe­zi­el­ler Software, ein so genann­tes Virtual Private Network (VPN), deren Verkauf im Iran ille­gal ist.”

Mit dem Start des “alter­na­ti­ven” Video-Portals will das isla­mi­sche Regime auch außen­po­li­tisch wir­ken: so sol­len die Videos ein posi­ti­ves Bild des Landes trans­por­tie­ren. Es ist also davon aus­zu­ge­hen, dass die hoch­ge­la­de­nen Videos einer stren­gen Zensur unter­lie­gen.

Nic

  1. Quelle: deutsch-tuerkische-nachrichten.de

wallpaper-1019588
würzig, Entenkeulen und Graupen-Pilaw
wallpaper-1019588
Mariazellerland – Erlaufsee | Stehralm | Sebastianikapelle – Fotos
wallpaper-1019588
Emaya drängt darauf, Regenwasser vom Abwasser zu trennen
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Tour von La Paz nach San Pedro de Atacama: 5 Tage Hochanden, Uyuni und Vulkane
wallpaper-1019588
NEWS: Kraftklub-Sänger Felix Kummer kündigt Solo-Debüt “KIOX” an
wallpaper-1019588
Endspurt auf dem Wolds Way: Von Ganton nach Filey (19.6 Kilometer)
wallpaper-1019588
Meine neue Handtasche ist etwas ganz anderes als meine anderen, aber ich finde sie so toll! #abyfashion #Fashion #Schmuck