Inti Raymi – Peruanisches Sonnenfest 2016

Inti Raymi bei Sacsayhuaman, Cusco (Foto: Cyntia Motta, Wikimedia Commons)

Inti Raymi bei Sacsayhuaman, Cusco (Foto: Cyntia Motta, Wikimedia Commons)

Das Inti Raymi (Quechua für „Sonnenfest“) ist ein religiöses Fest der Inka, das jährlich am 24. Juni in der „Inka-Hauptstadt“ Cusco stattfindet und ein Großereignis im Andenstaat Peru ist. Es ist praktisch ein großes Schauspiel, hat aber einen historischen Hintergrund. Für die Inka war die Natur immer von immenser Bedeutung und Wichtigkeit und spielte eine zentrale Rolle in ihrer Kultur. Die wichtigste Gottheit ist Inti („Sonne“ auf Quechua), der Sonnengott.

Das Fest beginnt traditionellerweise immer beim Korikancha. Der Korikancha ist der Sonnentempel, der vom ersten Inka Manco Capac gegründet wurde, als der auf dem Titicacasee auf die Welt kam, von dort aus nach gutem Land suchte und dies im Tal von Cusco fand. Der Korikancha ist für die Inka der Mittelpunkt der Welt. Im Sonnentempel befand sich eine goldene Sonnenscheibe mit einem menschlichen Gesicht, an deren beiden Seiten sich je eine goldene Löwenstatue befand, deren Gesichter in Richtung der Sonne blickten.

Das heutige Inti Raymi Fest ist ein zeremonielles Schauspiel zur Verehrung der Sonne, so wie es die Inka damals während der Wintersonnenwende der südlichen Halbkugel im Monat Juni eines jeden Jahres abhielten.  In der Inkazeit dauerten die Feierlichkeiten ganze 9 Tage. Während der Sonnenwende ist die Sonne der Erde am nächsten, was die Inka als Verbundenheit zwischen Gott und Mensch auffassten. Die Inka dankten den Gottheiten mit Feierlichkeiten, Opfergaben, Tänzen und Zeremonien. Sie baten die Sonnengottheit um ertragreiche Ernten für das kommende Jahr und Schutz. Die Opfergaben bestanden hauptsächlich aus Brot, Gold, Silber, Maiswein (Chicha), Kleidung und auch mal Lamas. Mumifizierte Inka-Könige wurden ebenfalls verehrt.

Inti Raymi bei Plaza de Armas (Foto: Cyntia Motta, Wikimedia)

Inti Raymi bei Plaza de Armas (Foto: Cyntia Motta, Wikimedia)

Das Fest erfreut sich sehr großer Beliebtheit, nicht nur bei der einheimischen Bevölkerung, die stolz auf ihre Wurzeln und Traditionen ist, sondern auch zunehmend bei ausländischen Besuchern. Viele Unterkünfte sind meist schon über Monate ausgebucht, Übernachtungspreise gehen zu dieser Zeit auch in die Höhe genau wie die Preise für die begehrten Sitzplätze. Für alle Besucher, die einen guten Platz und Aussicht ergattern wollen, empfiehlt es sich sehr, schon recht früh zu überlegen, welche Vorführungen man genau besichtigen möchte und rechtzeitig einen guten Platz zu sichern. Die Stadt Cusco ist am Tag der Feier sehr voll und platzt fast aus allen Nähten. Das sollte ebenfalls beachtet werden.

Inti Raymi war sehr lange Zeit lang von der katholischen Kirche verboten worden, wurde etwa 1944 von indigenen Künstlern und Schauspielern wiederbelebt und wird seitdem nicht mehr auf dem Hauptplatz von Cusco abgehalten, sondern auf der Anlage Sacsayhuaman, einer ehemaligen Festung der Inka.


Cuesco bei Nacht

Cuesco bei Nacht

Peru Real

Während dieser Reise sind Sie nicht nur den Inkas in Peru auf der Spur, sondern haben auch die Möglichkeit authentische Einblicke in das heutige Leben dieses kulturell wie landschaftlich so großartigen Landes zu bekommen.


Ruinen von Sacsayhuaman

Ruinen von Sacsayhuaman

Auf den Spuren der Inkas

Während dieser Reise begeben Sie sich auf die Spuren der Inkas. 4-tägige Trekking-Tour entlang des Inka-Trails zu Machu Picchu, Flug über die Scharrlinien von Nasca, Besuch der Wüstenoase Huacachina oder Abstieg in den Colca Canyon sind nur einige der Höhepunkte Ihrer Erlebnisreise durch Peru. Darüber hinaus lernen Sie die Städte Lima, Arequipa und die Inkahauptstadt Cusco kennen.


Plaza de Armas, Cusco

Plaza de Armas, Cusco

Glanzlichter

Wir bieten Ihnen eine Tour zu den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten Perus. Die Wüstenoase Huacachina, ein Rundflug über die sagenumwobenen Nasca Linien und der Amazonas Regenwald gehören zu Ihrem Programm genauso wie die mystische Inkahauptstadt Cusco oder der 2-tägige Inka Trail zu den Inkaruinen von Machu Picchu. Zum Schluss übernachten Sie in einer einheimischen Gemeinde am Titicacasee und besuchen die Uros Inseln.

Tagged as: Cusco, Inti Raymi, Peru, Sonnenfest


wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F