Pão de Queijo – Brasilianische Käsebällchen

Fragt Ihr euch auch schon die ganze Zeit, was für einen Snack Ihr am Besten beim gemeinsamen Anschauen der Olympia in Rio serviert, damit auch die richtige brasilianische Stimmung aufkommt? Was für Leckereien essen wohl die Touristen, die während der Olympiade sogar in Brasilien vor Ort sind? Wir stellen Euch hier ein schnelles und köstliches Rezept vor, mit dem Ihr ein brasilianisches Flair schaffen könnt. Außerdem ist dies ein leckeres Rezept, das man auch nach den Olympischen Sommerspielen noch gut verwenden kann.

Pão de Queijo (Foto: Sitenl, Wikimedia Commons)

Pão de Queijo (Foto: Sitenl, Wikimedia Commons)

Pão de Queijo sind brasilianische Käsebällchen, deren Kruste kross ist und die im Inneren noch weich sind. Sie sind ein leckerer Fingerfood zu denen hervorragend Kräutercremes passen.

Zutaten:

500g süßes Maniok- oder Tapiokamehl – erhältlich in Asia- und Lateinamerikaläden

250 g geriebener Parmesankäse

250 g geriebener Mozzarella

125 g Butter

250 ml Milch

250 ml Sahne

1 Prise Salz

Die Zutaten werden gut vermischt und zu einer homogenen Masse verknetet. Anschließend formt Ihr aus dem leicht klebrigen Teig 2-3cm große runde Bällchen und legt sie auf ein Backblech. Nun müssen die Pão de Quijo bei 200 Grad ca. 20 Minuten im Backofen gebacken werden.

Achtet darauf, dass die Pão de Queijo nicht zu dunkel werden. In Brasilien serviert man sie eher etwas heller und weicher.

Tipp: Idealerweise serviert Ihr dazu noch eine Caipirinha!

Nun steht Eurem gemeinsamen Olympiaerlebnis nichts mehr im Wege!

Tagged as: brasilianische Käsebällchen, Olympiade, Pão de Queijo, Rio


wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv
wallpaper-1019588
Die Terrasse sommerfit gestalten
wallpaper-1019588
7 DIY-Geschenke fürs Gotti, die günstig und einfach sind