Interview mit Octobros

Wie es für den Dienstag mittlerweile üblich ist, präsentieren wir euch heute wieder ein neues Interview mit einem Youtuber bzw. heute mit mehreren. Das Team von Octobros besteht aus 6 leidenschaftlichen Gamern. Neben Lydia, Matsko (Mateusz) und Daniel zählt auch Jean zur Truppe. Als sich die letzten beiden Herren vorstellten, musste mir dezent schmunzeln. Die beiden heißen nämlich Phil und damit ihr sie besser unterscheiden könnt, fügten sie eine Farbbezeichnung passend zu ihrer Hautfarbe mit ein. Also hätten wir einmal den schwarzen und einmal den weißen Phil. Doch kommen wir direkt zu den Fragen.

Octobros

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, Videos auf YouTube zu veröffentlichen?

Dani: Erstmal Hallo und danke für ein Interview mit einer doch schon bekannteren Plattform. Auf die Idee gekommen bin ich durch andere Youtuber wie zum Beispiel Iblali, lefloid, gronkh. Warum dann nicht auch wir?

Phil (weiß): Wie Dani schon sagte, wenn die anderen das können, DANN KÖNNEN WIR DAS AUCH.

Matsko: (Lacht) Ich hab einfach zu viel Zeit auf YouTube verbracht und dann dacht ich mir, dass kann ich wohl auch.

Lydia: Hatte schon lange den Gedanken, weil ich mir andere Youtube Video angeschaut hatte und mir dachte… “hmm das kann ich auch, das mit dem Videoschnitt etc.”

Phil (Schwarz): Ich kann mich den anderen nur anschließen, ich hab schon lange vor gehabt mit einem Team zusammen ‘nen “Erfolgreichen” Youtube Channel auf die Beine zu Stellen, was letztendlich ja dann auch geklappt hat, wie man sieht. (grinst)

Was macht ihr auf Youtube?

Dani: Wir machen auf unserem Channel ein bisschen von allem. Wir wollten einfach jede Spate gut abdecken und nicht 10 Channel aufmachen, die alle extra geklickt und abonniert werden müssen, da uns das selbst oft stört. Wir legen viel Wert auf Vielseitigkeit und Humor, wer also alles was Richtung Gaming geht mit einem guten Mix aus Humor. Wer es sehen will, der darf gerne zu uns kommen und sich amüsieren. (lacht)

Ihr nennt euch Octobros, wie seid ihr auf diesen Namen gekommen?

Phil (schwarz): Also wir alle gemeinsam im Bundle nennen uns “Octobros – Games, News & more, wir haben natürlich alle noch Einzelprojekte, die ihr aber mit der Zeit auf unserem Channel sowieso mitbekommen solltet. Auf den Namen sind wir gekommen, weil unsere ursprüngliche Whatsapp Gruppe, in der wir einfach nur zum Spaß miteinander geschrieben haben, so hieß. Octobros ist übrigens auch abgeleitet von Octodad – ein Spiel, das man echt mal gespielt haben sollte.

Wie alt seid ihr?

Dani: 25 Jahre
Phil (weiß): 22 Jahre
Matsko: 20 Jahre
Lydia: 19 Jahre
Phil (schwarz): 22 Jahre
Jean: 24 Jahre

Was nervt euch an YouTube?

Matsko: Die Gema, eindeutig die Gema.
Dani: Dem kann ich mich nur anschließen, es gibt zwar auch noch andere Institutionen aber überwiegend die Gema.
Lydia: Jap und die ständige Änderung des Designs ist nervig.
Phil (schwarz): (nickt lediglich zustimmend)

Octobros-Screen

Denkt ihr, dass ihr das Potenzial habt bekannte YTuber zu werden?

Lydia: Wenn uns die Leute so nehmen, wie wir sind, und uns symphatisch finden und wir viel Mühe und Zeit in die videos investieren, denke ich schon.
Matsko: (grinst) Natürlich, sonst würde ich es nicht mit voller Überzeugung machen.
Dani: Im Team ja. Alleine eher weniger.
Phil (schwarz): Ja, da bin ich mir sogar zu 100 % sicher, aber Potenzial ist nicht immer gleich eine Garantie für den Erfolg. Ich denke, dieses gewisse quäntchen Glück und natürlich viel harte Arbeit, darf am Ende doch nicht fehlen. (zwinkert)

Sind irgendwelche Projekte für die Zukunft geplant?

Dani: Ja sehr viele. Lets Play South Park, Digimon, eventuell wieder eine neue Pokemon Edition, vielleicht Skyrim, Super Mario in 30 Minuten, News, die Leipziger Bücher Messe im Bereich Anime, vielleicht demnächst ein paar Interaktionen mit der Community und viel mehr.
Phil (weiß): Ja eh kloa. Ich werde definitiv, ein paar Lets Play´s rauszimmern. Am liebsten von Hack and Slay Games oder Rollenspielen, MMORPG´s sind bei mir auch sehr stark vertreten.
Matsko: Einige Unboxings ,Let’s playes und Musikvideos.

Falls ihr monetarisiert, was macht ihr mit den Einnahmen?

Lydia: Wir werden vorallem die ersten wirklichen Einnahmen direkt in besseres Equipment und Projekte stecken, wir wollen immerhin dem Zuschauer etwas bieten und nicht immer dasselbe machen. Was dann passiert, ist noch offen, vielleicht ja einige Ausflüge oder sonst dergleichen.

Arbeitet ihr gerne mit anderen Youtubern zusammen?

Phil (weiß): Ein Angebot oder Anfragen an uns wären nicht schlecht, damit meine ich, ich würde die Arbeit mit anderen Youtublern gerne in Angriff nehmen, so dass wir unseren Horizont vielleicht doch noch schnell erweitern und unsere Abonnenten um ein Drölffaches vergrößern können.
Matsko: (nickt) Wir sind für alles offen.

Interview mit Octobros

Leider sind wir wieder am Ende angelangt. Es war zwar sehr lustig und vor allem interessant, trotzdem müssen wir hier Schluss machen. Also wir wünschen euch dennoch viel Glück und besonders sehr viel Spaß für die Zukunft und wir würden uns sehr freuen, wenn ihr auch mal wieder etwas von euch hören werden.

>>>Link zum Kanal<<<

>>>Link zur Facebook-Seite<<<


wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
Top 5 Karriere-Tipps – die ersten Schritte zum beruflichen Erfolg
wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Bedrohungsszenario
wallpaper-1019588
Instagram: US-Promis mit den meisten Follower
wallpaper-1019588
Harvey Weinstein verhandelte Millionen-Deal mit Sexopfern
wallpaper-1019588
DAS oder DER ♂️ Blog?