Internetbetrug

Internetbetrug – 1500 Euro an Fakeshop überwiesen und keine Ware erhalten

Bad Gandersheim (Han/DAS) Für fast 1.500 Euro hatte ein 58 jähriger Gandersheimer Ware im Internet bestellt und das Geld auf ein britisches Konto überwiesen. Trotz mehrfacher Mahnungen wurde die Ware jedoch nicht geliefert. Die Polizei ermittelt wegen Betruges, da zum Verkauf der Ware vermutlich ein sogenannter Fake-Shop eingerichtet worden war. Die Polizei warnt vor dubiösen Internet – Geschäften, bei der Polizei Bad Gandersheim werden durchschnittlich alle zwei Tage Anzeigen wegen Betrugs im online – Handel angezeigt.

Der Beitrag Internetbetrug erschien zuerst auf Nachrichten.


wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Musikschülerinnen bekamen Gesangsunterricht durch Caroline Vasicek
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Bohren und Der Club Of Gore: Neue Duftmarke
wallpaper-1019588
[Rezension] "Atlas Obscura Kids Edition – Entdecke die 100 abenteuerlichsten Orte der Welt!", Dylan Thuras/Rosemary Mosco/Joy Ang (Loewe)
wallpaper-1019588
Von der Wuhlheide nach New York und das Fahrrad, daß nirgends hinfährt. Das lief im November 2019!
wallpaper-1019588
Abgeschobene Asylanten haben in Deutschland 6 Millionen Euro Schulden