Interior: Mein Zimmer in England.

Schon im Januar bin ich aus dem "Studentenwohnheim" ausgezogen. Seit dem wohne ich mit drei anderen Mädels (Französin, Italienerin und Engländerin) in einem kleinen Haus. In England ist es normal auch als Student in einem Haus zu wohnen. Die Häuser sind sehr viel kleiner als hier in Deutschland, daher gibt es kaum Wohnungen (und WGs) wie wir sie kennen. Das gilt allerdings wahrscheinlich nicht für Central London, sondern eher für "kleineren" Städte.
Durch den Umzug hatte ich dann also die Möglichkeit mal wieder ein neues Zimmer einzurichten bzw. zu dekorieren, denn die Möbel waren ja schon drin. 
Interior: Mein Zimmer in England.Interior: Mein Zimmer in England.Interior: Mein Zimmer in England.Interior: Mein Zimmer in England.Interior: Mein Zimmer in England.Interior: Mein Zimmer in England.Interior: Mein Zimmer in England.
Am besten gefällt mir mein Bett. Es ist so schön groß und vor allem wollte ich immer so ein verschnörkeltes Metallbett haben. Sehr praktisch, dass es in dem Zimmer drin war, denn jetzt weiß ich, dass ich es mir selber nicht mehr kaufen wollen würde. Wie oft ich schon morgens mit den Haaren in den Schnörkeln hängen geblieben bin...! Für meine eigene Wohnung steht fest: Schnörkelfreiesbett. Wahrscheinlich aus Holz.

wallpaper-1019588
Returnal für die PlayStation 5 im Review: „Täglich grüßt das… Alien“
wallpaper-1019588
Thymian Steckbrief
wallpaper-1019588
Fliesen lackieren – Alles zur Anwendung von Fliesenlack mit Anleitung
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League von Scott Snyder [1]