Industrie setzt auf Energieeffizienz und grüne Technologien

Industrie setzt auf Energieeffizienz und grüne TechnologienDie morgen beginnende Industrie-Schau Hannover Messe 2012 scheint eine grüne Technologie-Messe zu werden, wenn man sich die Namen der Messebereiceh ansieht. Dort wird von z.B. “Greentelligence” oder “Industrial GreenTec” als Leitthema gesprochen und die Energieeffizienz wird im Forum Efficiency Arena präsentiert. Wenn ich mir die Nachrichten der Aussteller ansehe, dann werden viele interessante Technologien zur Energieeinsparung, für Smart-Grids, Stromspeicher oder Erneuerbare Energien präsentiert.

Demnach setzt die Industrie darauf, dass diese Technologien bald gefragt sein werden – die Energiewende setzt also Innovationen frei und wird zu einem Markt für die deutsche Industrie. Ob die Politik, die momentan eine Blockade der Energiewende betreibt, das auch bald so sehen wird?

Die Veranstaltung starte exakt zur richtigen Zeit, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Dr. Wolfram von Fritsch. “Nachhaltigkeitsdiskussionen und Energiewende haben die hohe Innovationsdynamik der internationalen Industrie in allen Bereichen noch einmal beschleunigt. Die Industrie ist entschlossen, diese Herausforderungen als Chance zu nutzen. Die Innovationen auf der HANNOVER MESSE werden belegen: Technisch sind Nachhaltigkeit und Energiewende zu meistern. Hinzu kommt: Die Wirtschaft hat Vertrauen gefasst in eine stabile Weltkonjunktur. Die Unternehmen lösen die Handbremse und setzen auf Wachstum.”

Industrie setzt auf Energieeffizienz und grüne TechnologienEines der innovativen Beispiele, die ich morgen in Hannover sehen werde (ich werde mir die Messe erstmals selbst anschauen), ist der schwäbische Hersteller von Ventilatoren, Ziehl-Abegg:

Der Künzelsauer Ventilatorenbauer Ziehl-Abegg stellt auf der Hannover Messe (Halle 11, Stand E49/E51) eine neue Generation von Ventilatorensystemen vor, die extrem energiesparend ist. “Wir setzen mit ZAplus einen neuen Standard in Punkto Effizienz, welcher der EU-Richtlinie (ErP) fürs Energiesparen deutlich voraus ist”, sagt Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl. Dadurch amortisiert sich der höhere Anschaffungspreis innerhalb eines Jahres. Danach sparen beispielsweise Supermarktbetreiber oder Hotelbesitzer durch den deutlich niedrigeren Stromverbrauch jeden Tag bares Geld.

ZAplus spart im Dauerbetrieb durchschnittlich 150 Euro pro Jahr ein, so aktuelle Messwerte. Gleichzeitig ist die Neuentwicklung leiser. Die neue Entwicklung vereint eine ganze Reihe von Vorteilen und Möglichkeiten. Ziehl-Abegg weist neben der Energieeinsparung auf die bis zu 15 Prozent höhere Luftmenge hin. Da Ziehl-Abegg in der Konstruktion auf neuartige Materialien setzt, wiegt das ZAplus-System mindestens acht Kilogramm weniger als heute marktübliche Systeme. Dazu kommt die ideal abgestimmte Kombination von bionischem Ventilator, Motor und Steuerungstechnik aus einem Guss.

Das neuartige System bringt Geräteherstellern wie Kunden noch weitere Vorteile: Das ausgeklügelte System minimiert das Risikos eines thermischen Kurzschlusses, ein geschlossener Kabelkanal schützt elektrische Leitungen. Für Gerätehersteller, die Schalldämpfer oder Textilschläuche installieren, gibt es auf beiden Seiten von ZAplus genormte Anschlüsse (Eurovent-Flansch).

 

Ähnliche Artikel:

leider keine


wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen