Indische Autos sollen mehr Sicherheitstechnik bekommen

In Indien und anderen Schwellenländern wird auf Sicherheit wenig Wert gelegt. In diesen Ländern sind die Leute schon glücklich, wenn sie sich überhaupt ein Auto oder andern fahrbaren Untersatz leisten können.

Doch auch dort werden die Autos immer mehr und wie auch in anderen Ländern nehmen die Unfälle immer mehr zu. Leider sind die Verletzungen immer sehr schwer, da es ja keinerlei Sicherheitstechniken in den Autos gibt. Aus diesem Grund möchte man nun auch in den Schwellenländern eine Sicherheitstechnik in den Autos anbieten. Einen ersten Schritt in diese Richtung machen nun der Zulieferer TRW Automotive, der mit Brakes India Limited eine Partnerschaft  eingegangen ist.

Ebenfalls will der US-Amerikanische Zulieferer Lizenzen zur Entwicklung und Fertigung von ABS und Antischlupfregelungssystemen an den Bremssystemhersteller in Indien vergeben. Mit dieser Maßnahme soll die Marktdurchdringung eher gelingen als man dies bis jetzt erlebte. Bis zum jetzigen Zeitpunkt exportierte TRW komplette ABS- und ESP-Systeme nach Indien. Kann man in der Zukunft das im eigenen Land produzieren wird dies günstiger und der billige Preis kann an den Kunden weitergegeben werden.


wallpaper-1019588
Wie kann Boilerplate Code in Java reduziert werden?
wallpaper-1019588
Hirnbetörende Innerschweiz
wallpaper-1019588
Fahrbericht HNF-NICOLAI XD2 URBAN (S-Pedelec)
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
[Rezension] Bienenkönigin von Claudia Praxmayer
wallpaper-1019588
Academy of Shapeshifters – Sammelband 2
wallpaper-1019588
Taufpatin der neuen Mein Schiff 2 ist Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel
wallpaper-1019588
[SuB Talk] Jetzt kommt der SuB zu Wort #29