Inci-Check // HelloBody

Inci-Check // HelloBody

Bildquelle: https://www.hellobody.de/

HelloBody – was ganz besonderes?

Die Produkte von HelloBody sind in aller Munde – zumindest, wenn man den vielen Instagramkooperationen glaubt. Von Haar- bis Körperpflege ist alles dabei. Was ist denn nun so besonders an HelloBody? Auf deren Website habe ich folgende Begründung gefunden:

Jedes unserer Produkte ist gemäß EU-Kosmetikverordnung 100 Prozent sicher und wurde zudem von einem unabhängigen Institut sorgfältig dermatologisch getestet. Alle unsere Formeln verzichten auf Parabene, Mikroplastik, Mineralöle und synthetisches Parfüm. Wir testen niemals an Tieren. Die meisten unserer Produkte sind vegan.

Bereits im ersten Satz versucht man sich von anderen Marken abzusetzen, was jedoch recht unglücklich wirkt. Jedes Produkt innerhalb der EU orientiert sich an der geltenden Kosmetikverordnung und auch ein dermatologischer Test sagt nichts über dessen Güte aus. Immerhin weiß nur das Unternehmen wie der Test genau durchgeführt wurde und zu welchem Ergebnis er gekommen ist. Kann die Pflege wenigstens mit tollen Inhaltsstoffen aufwarten?

HelloBody Coco Fresh Detox Face Foam // 29,99 EUR für 100 ml

Aqua, Sodium Cocoamphoacetate, Coco-Glucoside, Glycerin, Lauryl Glucoside, Parfum (natural), Sodium Chloride, Sodium Cocoyl Glutamate, Sodium Lauryl Glucose Carboxylate, Lactic Acid, Hydroxypropyl Oxidized Starch PG-Trimonium Chloride, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Starch Hydroxypropyltrimonium Chloride, Levulinic Acid, Panthenol, Allantoin, Sodium Levulinate, Isopropyl Alcohol, Sodium Lactate, Urea, Moor (Peat) Extract, Sodium Carbonate, Cocoyl Proline, Rosa Canina Extract*, P-Anisic Acid. // vegan

Hier gibt es nichts zu bemängeln. Milde Tensidkombination aus einem Acetat (Sodium Cocoamphoacetate) und Zuckertensiden (Lauryl Glucoside, Coco-Glucoside). Ob mir ein Reinigungsschaum fast 30 EUR wert wäre, ist natürlich die nächste Frage.

HelloBody Coco Kiss Lip Scrub // 19,99 EUR für 15 g

Sucrose*, Coco-Caprylate/Caprate, Silica Dimethyl Silylate, Cera Alba, Butyrospermum Parkii Butter, Caprylic/Capric Triglyceride, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil*, CI 75470 (Karmin).

Das Lippenpeeling auf Zuckerbasis erscheint mir für den Preis doch etwas lasch und 15 g sind im Nu verbraucht! Warum hat man sich zudem entschieden Bienenwachs und Karmin beizufügen? Es wäre so einfach gewesen das Coco Kiss Lip Scrub zu veganisieren.

HelloBody Coco Rich Lip Balm // 19,99 EUR für 15 ml

Lanolin, Olea Europaea Fruit Oil, Coco-Caprylate/Caprate, Cocos Nucifera Oil, Cera Alba, Butyrospermum Parkii Butter, Tricaprylin, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil*.

Auch der Lippenbalsam ist eher durchschnittlich formuliert, wobei der Preis für 15 ml natürlich recht hoch erscheint.

HelloBody Coco Pure Face Scrub // 34,99 EUR für 100 ml

Aqua, Glycerin, Kaolin, Coffea Robusta Seed Powder, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Juglans Regia Shell Powder, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate (O/W-Emulgator), Persea Gratissima Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Cocos Nucifera Oil, Hydrogenated Castor Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Xanthan Gum, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Levulinic Acid, Rosa Canina Seed Oil*, Lactic Acid, Sodium Levulinate, Moor (Peat) Extract, Sodium Carbonate, Cocoyl Proline, Glycine Soja Oil, Coco Glucoside, Panthenol, Tocopherol.

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hier um ein mechanisches Peeling mit Kaffepulver und Walnussschalen (Juglans Regia Shell Powder) mit pflegenden Eigenschaften. Ich bin kein Fan von solchen Peelings, da sie die Haut unter Umständen verletzen können.

HelloBody Coco Clear Detox Maske // 34,99 EUR für 45 ml

Moor (Peat) Extract, Aqua, Sodium Chloride, Polysorbate 20, Propylene Glycol, Persea Gratissima Oil, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, 1,2-Hexanediol, Panthenol, Ethylhexylglycerin, Allantoin, Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil*, Glycine Soja Oil, Tropolone, Ubiquinone, Parfum (natural), Sodium Polyacrylate, Ethylhexyl Stearate, Trideceth-6.

Die Maske basiert auf Moorschlamm, welcher laut Rohstoffanbieter während der Anwendung Feuchtigkeit in der Haut einschließen soll. Dank des zugesetzten Avocadoöls hat sie eine rückfettende Wirkung. Das hautberuhigende Panthenol wird leider unter 1 % liegen und keine große Wirkung haben.

HelloBody Coco Soft Detox Lotion // 29,99 EUR für 50 ml

Aqua, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Alcohol, Distarch Phosphate, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate (O/W-Emulgator), Persea Gratissima Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Simmondsia Chinensis Oil, Sorbitol, Candelilla Cera, Moor (Peat) Extract, Potassium Sorbate, Parfum (natural), Sodium Benzoate, Niacinamide, Tocopheryl Acetate, Xanthan Gum, Citric Acid, Rosa Canina Seed Oil*, Sodium Carbonate, Cocoyl Proline, Coco-Glucoside, Panthenol. // vegan

Die leichte Lotion wird ausschließlich eine feuchtigkeitsspendende und pflegende Wirkung haben. Mehr kann man leider nicht erwarten, auch wenn der Preis eventuell etwas anderes vermuten lässt.

Inci-Check // HelloBody

HelloBody Coco Day Detox Daily Face Cream // 34,99 EUR für 50 ml

Aqua, Decyl Cocoate, Glycerin, Coco-Caprylate, Distarch Phosphate, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate Citrate (O/W-Emulgator), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Levulinic Acid, Cetyl Palmitate, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Peat Moss Extract*, Panthenol, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Sodium Levulinate, Parfum (natural), Glyceryl Caprylate, Sclerotium Gum, Xanthan Gum, Citric Acid. // vegan

Auch die Gesichtscreme wird nur eine feuchtigkeitsspendende Wirkung haben.

HelloBody Coco Gold Face Oil // 59,99 EUR für 30 ml

Cocos Nucifera Oil, Hydrogenated Farnesene, Caprylic/Capric Triglyceride, Persea Gratissima Oil, Tricaprylin, Shea Butter Ethyl Esters, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Argania Spinosa Oil, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil*, Bisabolol, Glycine Soja Oil, Gold 24K, Pure Silver, Copper. // vegan

Da das Gesichtsöl hauptsächlich auf Kokosöl basiert, muss manch ein Anwender eventuell Acht geben – da es bei vielen Leuten zu mehr Hautunreinheiten führen kann. Besonders spannend ist die Formulierung des Gesichtsöls nicht. Auch die Zugabe von Gold, Silber und Kupfer sorgt ausschließlich für einen erhöhten Preis, denn deren Wirkung auf die Haut ist noch nicht gänzlich geklärt.

Die Gemeinsamkeiten

Parfum (natural)
Natürlich habe ich bei HelloBody angefragt, was genau damit gemeint ist aber leider war der Austausch mit dem Kundenservice nicht sonderlich hilfreich. Erst hieß es, dass es sich hierbei um eine Art ätherisches Öl handelt (nichts chemisches!) und bei genauerem Nachfragen wurde ich gebeten meinen Arzt zu konsultieren (der weiß anscheinend, was die Firma für Stoffe verwendet). Ich vermute, dass es sich um eine Duftstoffmischung handelt, die aus natürlichen Rohstoffen gewonnen wurde, bei der die Duftstoffe laut KVO einfach nicht extra deklariert werden müssen. Jedoch ist es recht unerheblich, ob die Rohstoffe sogenannte Naturprodukte waren denn diese wurden trotzdem in irgendeiner Form weiterverarbeitet um jenes Parfum zu produzieren. Viele Menschen reagieren übrigens oftmals stärker auf „natürliche“ Parfümierungen als auf Synthetische.

Pflanzenöle und -buttern
Immer wieder begegnen uns Mandelöl (Prunus Amygdalus Dulcis Oil), Avocadoöl (Persea Gratissima Oil), Kokosöl (Cocos Nucifera Oil) und Sheabutter (Butyrospermum Parkii Butter). Die pflanzlichen Öle und die Sheabutter stellen eine gute Möglichkeit dar die Haut zu pflegen und den Produkten eine bestimmte Konsistenz zu verleihen.

Panthenol, Allantoin und Nicotinamid
Panthenol hat eine hautberuhigende Wirkung und Allantoin ist ein Feuchtigkeitsspender (Humectant). Auch das Nicotinamid wartet mit etlichen Vorteilen auf (entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend, hilfreich bei Pigmentflecken). Jedoch ist deren Wirkweise stark abhängig von der Einsatzkonzentration und da diese Stoffe oftmals nach den Konservierungsstoffen gelistet werden, fällt sie wahrscheinlich recht gering aus.

HelloBody Coco Calm Soothing Face Toner // 24,99 EUR für 150 ml

Aqua, Glycerin, Sorbitol, Parfum (natural), Hamamelis Virginiana Water, Niacinamide, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Panthenol, Allantoin, Cocos Nucifera Fruit Extract, Lactic Acid, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Ceratonia Siliqua Gum, Xanthan Gum, Citric Acid, Rosa Canina Extract*, Moor (Peat) Extract, Cocoyl Proline, Sodium Carbonate, Coco-Glucoside. // vegan

Ein feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser, das leider nicht viel tun wird. Das enthaltene Hamameliswasser kann unter anderem zu Irritationen führen. Das potenziell entzündungshemmende Nicotinamid (Niacinamide) ist zwar auch enthalten, wobei wir natürlich gar nichts über die Konzentration wissen.

HelloBody Coco Wow French Pink Clay Mask // 34,99 EUR für 50 ml

Aqua (Water), Kaolin, Glycerin, Bentonite, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Alcohol, 1,2-Hexanediol, Parfum (Fragrance), Silybum Marianum Ethyl Ester, Phenoxyethanol, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Cetearyl Glucoside, Panthenol, Caprylyl Glycol, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Xanthan Gum, Magnolia Officinalis Bark Extract, Ethylhexylglycerin, Allantoin, Sorbitan Isostearate, Tocopherol, CI 77491 (Iron Oxides), CI 77499 (Iron Oxides). // vegan

Eine Maske, die auf Tonerde basiert und etwas aufgrund des Fettalkohols rückfettend wirken wird. Mehr kann man hier leider auch nicht erwarten.

HelloBody Coco Dream Recovering Face Night Serum // 39,99 EUR für 50 ml

Aqua (Water), Glycerin, Bifida Ferment Lysate, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Juice*, C14-22 Alcohols, Parfum (Fragrance), Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil, Silybum Marianum Ethyl Ester, Coconut Alkane, Levulinic Acid, Xanthan Gum, C12-20 Alkyl Glucoside, Galactoarabinan, Tocopherol, Sodium Benzoate, Sodium Levulinate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Sodium Hyaluronate, Coco-Caprylate/Caprate, Chondrus Crispus (Carrageenan), Phenoxyethanol, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Moringa Oleifera Seed Oil, Biosaccharide Gum-1, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract*, Lecithin, Citric Acid, Potassium Sorbate. // vegan

Das Bifida Ferment Lysate entsteht mithilfe von Bakterien und soll neben der feuchtigkeitsspendenden Wirkung auch Rötungen minimieren. Hierzu gibt es aber nicht wirklich unabhängige wissenschaftliche Informationen, weshalb wir das mit einem Augenzwinkern betrachten sollten. Der enthaltene Süßholzwurzelextrakt (Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract) hat entzündungshemmende Eigenschaften, sollte aber in einer Konzentration von 0,5 – 1 % eingesetzt werden um das zu gewährleisten.

Fazit

Mich persönlich kann keines der Produkte überzeugen, da sie für den Preis einfach nicht spannend genug formuliert sind. Aber ich denke, dass man den Preis nicht für die Inhaltsstoffe zahlt sondern für die Marketingstrategie von HelloBody und das sollte einem einfach klar sein. Die hier vorgestellte Hautpflege kommt immerhin ohne deklarationspflichtige Duftstoffe aus und ist größtenteils vegan.

In dieser Preislage bekommt man bereits Produkte von Paula’s Choice, die auf wirksame Konzentrationen und ausgeklügelte Formulierungen setzen.

[WERBUNG]

Inci-Check // HelloBody


wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht
wallpaper-1019588
Fujifilm patentiert faltbares Kamera-Smartphone
wallpaper-1019588
Schnapsgläser Test 2021: Vergleich der besten Schnapsgläser
wallpaper-1019588
Topflappen Test 2021: Vergleich der besten Topflappen