In den Topf geschaut * Puszta - Pfanne

In den Topf geschaut * Puszta - Pfanne
hmm.... lecker... so einfach und sooo gut!
Das Putenfleisch habe ich in Schnitzel geschnitten
und in einer Marinade aus Öl, Pfeffer, Paprikapulver und Vegeta gelegt.
Anschliessend wird das Fleisch angebraten und danach auf einem Teller beiseite gestellt.
In diesem Bratenansatz werden nunje 3 gehackte Zwiebel, Knoblauchzehen und Paprika angebraten.
Den abgetropften Puszta-Salat zugeben und mit anbraten.
In den Topf geschaut * Puszta - Pfanne 3TL Zucker zugeben und karamellisieren lassen.
Die aufgefangene Puszta-Salat-Flüssigkeit mit 2TL Brühe anrühren,
in die Pfanne giessen und mit einer Dose Pizza-Tomaten,
1Pck passierte Tomaten und 1 Becher Sahne ablöschen und köcheln lassen. 
Das Fleisch wieder dazu geben und etwa eine halbe Stunde leicht köcheln.
Dazu gibt es heute Reis.

wallpaper-1019588
„Ich allein kann sowieso nichts ändern!“ als Argument, nicht nachhaltig zu leben
wallpaper-1019588
Das Homeoffice mit Haustieren teilen (Tipps)
wallpaper-1019588
Honeybush Tee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Injustice: Gods Among Us: Year Two: The Deluxe Edition