In den Topf geschaut * Kifle mit Käse a la Suzana

Ohhhh, ich liebe Familien-Rezepte! Ich mag es sehr, wenn jemand erzählt, er habe das Rezept von seiner Mama oder Großmutter... und wenn es dazu noch eine liebevoll berichtete Geschichte aus der Kindheit gibt, dann bin ich so sehr fasziniert... In den Topf geschaut * Kifle mit Käse a la Suzana  Meine Mutter ist eine fabelhafte Köchin, aber leider macht sie auch aus ihren Köstlichkeiten ein Geheimnis. Umso erfreuter bin ich, dass Suzana dieses Rezept ihrer Familie teilt. In den Topf geschaut * Kifle mit Käse a la Suzana Dieser wunderbar-weiche Teig ist einfach zubereitet... einfach aus den folgenden Zutaten einen weichen, nicht klebrigen Hefeteig herstellen: 500 ml Milch, 1 TL Salz (beim nächsten mal, lieber einen TL mehr), 2 TL Zucker, 1 Würfel Hefe, 300ml Öl, 1 Ei, 2 Eigelb und 1 kg Mehl. Diesen Teig ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat. In den Topf geschaut * Kifle mit Käse a la Suzana Bei der Füllung kann man sich natürlich auch kulinarisch austoben. Ich habe 2 Eiweiß, 100 g Käse und etwas Ajvar mit der Gabel verrührt. In den Topf geschaut * Kifle mit Käse a la Suzana Auf jedes Teig-Dreieck einen TL der Füllung geben und rollen. Auf ein mit Backblech belegtes Blech legen und für etwa 15 Minuten ruhen lassen.
 In den Topf geschaut * Kifle mit Käse a la Suzana Dann zum Bestreichen 1 Ei, 1 EL Milch und etwas Margarine verrühren. Im vorgeheizten 180° Ofen ca. 13 Minuten backen.

wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Minivip & Supervip