In den Topf geschaut * Gibanica

Diese serbische Knüll-Lasagne lieben wir! Sie wird nicht mit Lasagne-Platten, sondern mit Yufka-Teig zubereitet. Es ist deftig-sättigend ... und für uns Heimat auf der Gabel!
In den Topf geschaut * Gibanica In einem größeren Gefäß 250g Schafs-Käse zerbröckeln (mit Händen, Gabel...)   1 Becher Schmand, 5 Eier und 1 Liter Milch zugießen.  Masse muss matschig wie Brei - fast flüssig sein.
Die Form, in der die Gibanica gebacken werden soll, gut einfetten mit neutralem Öl. 
Nun ein "Bettchen" machen: 2 Fladen Yufka- oder Fladen-Plunder-Teigso in das Gefäß legen,  dass nur noch Teig zu sehen ist, leicht am Rand rechts/links überlappend.  Zwei Fladen für den Deckel zurückbehalten!
Nacheinander jeden dünnen Fladen durch die Käsemasse ziehen und zerknüllen. 
Dabei gut durchtränken und auch Käse-Stückchen mit einarbeiten. 
Nebeneinander auf das Bettchen setzen. (Evtl. übrige Masse darüber verteilen.).
Wenn alle Knüllteile verarbeitet sind, die beiden übrigen Fladen doppelt aufeinander legen und das Bettchen mit den überlappenden Seitenteilen schließen. 
Mit der Gabel werden Löcher in die Decke gestochen.
In einem Glas zwei EL heißes Wasser und 1 EL Öl mischen und über die gesamte Lasagne 

gießen und verreiben. 
Backofen Ober/Unterhitze 175°C - ca. 45 Minuten. 
WICHTIG! Wenn ihr die goldbraune Gibanica aus dem Ofen holt, für ca. 15 Minuten mit einem feuchten Tuch abdecken. Dann bleibt die oberste Schicht weich. Das ganze kann auch am Vortag vorbereitet werden und im Kühlschrank bis zum Backen gelagert werden!


wallpaper-1019588
DIY Skyline Teelichtglas + hallo Winterzeit
wallpaper-1019588
LIFE - Im Weltraum hört dich niemand seufzen
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
Baby Basics: Checkliste für die Erstausstattung
wallpaper-1019588
Jetzt werde ich auch mal politisch :-)
wallpaper-1019588
Golf Geschichte – die 1960er
wallpaper-1019588
Weltkindertag in Deutschland
wallpaper-1019588
Foto: Ein Alien zwischen den Astern