Im Reich der Borsten und Bürsten

Im Reich der Borsten und Bürsten
„Beborstung“: Waltraud Ernst, Inhaberin der Manufaktur „Bürsten-Ernst“, bei der Arbeit. Der Regensburger Traditionsbetrieb ist der größte verbliebene Hersteller von Bürsten in Handarbeit in ganz Europa. Foto: obx-news
Regensburg (obx - internet-zeitung) – „Bürsten Ernst“ ist Kult: In keinem guten Deutschland-Reiseführer fehlt die mehr als hundert Jahre alte Manufaktur im ostbayerischen Regensburg. Aus mehr als tausend verschiedenen Bürsten und Kämmen können Kunden dort wählen – alle handgefertigt, alles aus Naturborsten. Für viele japanische und amerikanische Touristen ist ein Besuch in dem kleinen Traditionsgeschäft in einer Regensburger Altstadtgasse mindestens genauso wichtig wie ein Spaziergang über die berühmte Steinerne Brücke oder ein Blick in den gotischen Dom. Das Geheimnis von Europas größtem verbliebenen Bürstenhersteller: Bei „Bürsten Ernst“ ist die Zeit stehen geblieben. Wer dort einkauft, wagt einen Ausflug in einer andere Zeit.
Ein Blick zurück: 1894 eröffnet Peter Ernst in der Regensburger Altstadt ein Bürstengeschäft. Er zieht Schweins- oder Pferdeborsten einen hölzernen Bürstenkörper aus feinster Buche ein – und erarbeitet sich schnell einen Ruf als geschickter und fleißiger Handwerker. 118 Jahre später sitzen an gleicher Stelle die Urenkelin Peter Ernsts Waltraud und deren Tochter Caroline Jäger – und ziehen noch immer auf die gleiche Weise Schweins- oder Pferdeborsten in eben jene hölzernen Buchenkörper. In diesem kleinen „Bürstenkosmos“ scheint sich nichts verändert zu haben.

„Bürsten Ernst“ hat alle Stürme der Zeit überlebt – mit eiserner Beständigkeit. Während immer mehr Unternehmen dem „Billig-Trend“ folgen und dafür auf hochwertige Qualität verzichten, bleibt man bei Ernst der Erfolgslinie treu: Jede Bürste ist Handarbeit. Viele andere Kamm- und Bürstenmanufakturen hat der Regensburger Familienbetrieb überlebt: Mittlerweile haben sich die Ernsts durch eisernes Durchhalten den Titel als größter Hersteller von Bürsten in Handarbeit in ganz Europa erkämpft. Darauf ist Waltraud Ernst stolz: „Wir haben bis heute keinerlei Absatzschwierigkeiten“, sagt die Bürstenmacherin.

Von der Zahnbürste über die Schuhputzbürste bis hin zur Massagebürste, vom Malpinsel über die Klobürste bis zum Straßenbesen: Es gibt keine Bürste, die es bei Ernst nicht gibt. Das wissen die Kunden – und fordern den kleinen Betrieb auch immer wieder mit ganz speziellen Sonderwünschen. Zum Beispiel, wenn historische Bürsten neue Borsten bekommen sollen. „Bei hochwertigen Kaminbesen lohnt sich das“, sagt Waltraud Ernst. Gelernt hat sie das alte Handwerk von ihrem Mann. Sie selbst sitzt seit rund vier Jahrzehnten in der Werkstatt.

Eine „Beborstung“ – so heißt es offiziell – dauert je nach Art der Bürste und der Beschaffenheit der Borsten zwischen einer halben Stunde und zwei Stunden. Dass eine handgemachte Bürste preislich nicht mit einer synthetischen Billig-Bürste aus Fernost mithalten kann, ist klar. „Aber unsere Kunden schätzen die Qualität echten Handwerks und guter Materialien“, sagt die Urenkelin des Manufaktur-Gründers. Nur bestes Holz kommt zum Einsatz: Buche, Birnbaum oder Kirschbaum, Olive, Palisander, Ebenholz oder Rosenholz haben die Ernsts auf Lager. Bestückt werden die Holzkörper dann mit Naturborsten vom Schwein, Borsten aus Pflanzenfasern, wie Arenga, Fibre oder Kokos sowie Borsten aus Pferde,- Ziegen- oder Dachshaar. „Für Rasierpinsel beispielsweise gibt es nichts besseres als Dachshaar“, sagt Waltraud Ernst.

Die Inhaberin glaubt an die Zukunft ihrer Bürsten: Die Leute setzen wieder mehr auf Natur und besonders auf Holz. „Im Moment liegen Rosshaarbesen im Trend“, sagt die Bürstenmacherin. Besonders begehrt seien derzeit auch Ziegenhaarbürsten. „Damit stauben die Japaner am liebsten ihre Möbel ab.“

Mehr im Internet: http://www.buersten-ernst.de

wallpaper-1019588
Grünkernsalat griechischer Art
wallpaper-1019588
Domain mit .APP-Endung jetzt bei Domaintechnik.at registrieren
wallpaper-1019588
BAG: Betriebsrat bekommt € 120.000 netto an Abfindung und klagt später nach Erhalt auf Fortbestand!
wallpaper-1019588
Meine 10 liebsten Wellness- & Gesundheitsprodukte
wallpaper-1019588
Take it or leave it – oder deutsch und deutlich: “Wer nöt will, het kha”
wallpaper-1019588
[New Life+] Young Again in Another World bekommt einen Anime!
wallpaper-1019588
Kristin Hersh: Nicht nur leise Töne
wallpaper-1019588
ein bischen was zum Zeigen und Werbung !!