Im Fadenkreuz des Mossad – eine Wahrheit des härtesten Geheimdienstes der Welt

Die wahre Geschichte des härtesten Geheimdienstes der Welt. Goldas Rache In den frühen 1970ern richtet sich das Hauptaugenmerk des Mossad auf eine extremistische, palästinensische Terrorvereinigung, bekannt als SCHWARZER SEPTEMBER. Diese Organisation führt gewaltsame Aktionen im Zuge des Palästina-Konfliktes durch. Als die Terroristen einen Anschlag auf israelistische Athleten bei den Olympischen Spielen in München verüben und sie dadurch töten, ordert die Premierministerin Golda Meir Vergeltung an. Agenten des Mossad werden in die ganze Welt in tödlicher Mission ausgesandt.

Operation Sphinx 1972 unterzeichnet der Irak ein Geheimabkommen mit der französischen und italienischen Regierung zum Bau eigener Atomkraftwerke. Israel würde sich nicht gegen einen Nuklearangriff wehren können, welcher die Zerstörung des jüdischen Staates zur Folge hätte. Der Mossad schickt Israels Top Guns auf eine todesmutige Mission, die irakische Bedrohung zu zerschlagen und unversehrt nach Hause zurück zu kehren. Unternehmen Entebbe Am 27. Juni 1976 entführen die Volksfront zur Befreiung Palästinas und die Baader-Meinhof-Gruppe ein Flugzeug der Air France auf dem Flug von Tel Aviv nach Paris und zwingen es, auf dem Flughafen Entebbe in Uganda zu landen. Sechs Tage später, nach einem verzweifelten Wettrennen gegen die Zeit, stehen Kommandotruppen des Mossad in den Startlöchern, um den Flughafen zu stürmen und die Geiseln zu befreien.

Aus der Sicht der Gegner Israels ist der Mossad von einer legetimen Staatsschutz Organisation zum Instrument für Staatsterror geworden, und zwar in dem Maße wie er sich radikaliserte und alleine der Rache und Vergeltung hingab.

Iran ist der Hauptgegner und das wichtigste Einsatzgebiet der Mossad Agenten. Hinter dem Säbelrasseln Israels verbirgt sich ein Schattenkrieg, der der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannt ist.

Ob Israel an moralischer Glaubwürdigkeit gewinnt und Sympathien in der Welt sammelt mit dieser aggressiven Mossadpolitik? Ganz bestimmt nicht. Längst gehen die Aktionen im Schatten weit über das eigentliche Selbstverteidigungsrecht des Staates Israel hinaus. Mord, Entführung und Erpressung im Mamen des Staates sind durch nichts zu legetimieren. Und Rachsucht ist kein guter Ratgeber.

so long – humanicum


wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Interdental Bürsten ISO 1 fein und ISO 2 mittel fein
wallpaper-1019588
Es ist die Lütschine
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #26
wallpaper-1019588
Birnen-Brownie