IETF-Meeting wegen Einreiseverbot der USA verlegt

IETF-Meeting wegen Einreiseverbot der USA verlegtWegen der Verschärfung der Einreisebestimmungen in die USA hat die Internet Engineering Task Force (IETF) eine anstehende Konferenz von kalifornischen San Francisco ins kanadische Montreal verlegt.

Das Meeting IETF 102, das eigentlich vom 22. bis zum 27. Juli 2018 im Hilton in San Francisco stattfinden sollte, wurde jetzt ins Fairmont Queen Elizabeth in Montreal verlegt, teilte die IETF mit.

Die Fluchtursachen

Begründet wurde der Ortswechsel mit einer „Atmosphäre der Unsicherheit“ und den verschärften Kontrollen an den Grenzen wegen Donald Trumps neuen Einreisebestimmungen der USA: „Die gegenwärtige Ausrichtung und Maßnahmen der US-Politik geben keinen Grund, eine Verbesserung der Situation für Nicht-US-Bürger an der US-Grenze zu erwarten.“

Viele kommen erst gar nicht in die USA des Donald Trump

Wie die IETF mitteilte, gab es dazu eine anonyme Umfrage, nachdem das IETF 98 Ende März noch in Chicago stattgefunden hatte. An der Befragung sollen 366 Menschen teilgenommen haben, von denen 32 wegen dieser verschärften Reisebeschränkungen erst gar nicht erst nach Chicago gekommen seien. Von den Teilnehmern aus den USA soll nur ein einziger Umfrageteilnehmer erklärt haben, er (oder sie) würde die USA wegen der Eingriffe für ein Meeting nicht verlassen wollen.

Mit dem Ausweichen nach Kanada zieht die IETF jetzt erste Konsequenzen. Es wird Zeit, dass auch die Amerikaner selbst konsequent reagieren, bevor der Muslimhasser, Frauenverächter und Narzisst Donald Trump ihren Laden komplett zerlegt…


wallpaper-1019588
[Manga] Solo Leveling [2]
wallpaper-1019588
Neues Android-Smartphone Umdigi A11 bietet Infrarot-Thermometer
wallpaper-1019588
10 Tipps für einen bienenfreundlichen Garten
wallpaper-1019588
10 Tipps zum Thema Mulchen