Ich möchte so sein wie der Löwenzahn!


Ich möchte so sein wie der Löwenzahn!

Meine schönste Tulpe

Ihr Lieben,
heute Nachmittag möchte ich Euch die Geschichte eines unbekannten Autors erzählen:
„Der unbesiegbare Löwenzahn“
„Sie hatten den Wanderweg am Bach entlang asphaltiert.
Jetzt wurde er auch für Fahrräder freigegeben.
Einerseits verständlich, andererseits ärgerlich, weil wieder ein Stück lebendiger Erde nicht mehr atmen kann.

Ich suchte mir einen anderen Spazierweg,
denn Fahrradkarawanen nehmen die Beschaulichkeit.

Zwei Jahre später ging ich gegen Abend doch nochmals den alten Weg.
An zwei Stellen blieb ich stehen, wunderte und freute mich:
Da war doch der Asphalt am Rand aufgebrochen, Gras und Löwenzahn hatten sich hindurchgezwängt und sich nicht unterkriegen lassen. 
Ich möchte so sein wie der Löwenzahn!Besonders das pralle Gelb der Löwenzahnblüten hatte es mir angetan. Und eine Pusteblume deutete es bereit an: „Mit uns müsst Ihr rechnen. Das ist nicht alles! So leicht lassen wir und nicht unterkriegen!Ich möchte so sein wie der Löwenzahn!
Ein Stück Unbeugsamkeit am Rande des Asphalts.“
Ihr Lieben,oft, wenn ich im Frühling, Sommer oder Herbst rundum Bremen durch die herrliche Natur radele, begegnet mir Ähnliches wie in unserer kleinen Geschichte:
Mancher Wanderweg, der bisher in seiner natürlichen Form völlig ausreichend war für die Radfahrer, wurde, um es den Radfahrern noch bequemer zu machen, asphaltiert. Das macht mich jedes Mal etwas traurig.
Aber unsere kleine Geschichte ist auch ein wunderbares Beispiel für unser Leben.
Oft geschieht es in unserem Leben, dass unsere Vorhaben, unsere Träume, unsere Ziele einfach missachtet und plattgewalzt werden. Scheinbar unüberwindliche Hindernisse türmen sich vor uns auf und wollen uns entmutigen.Wir sind dann oft kurz davor, aufzugeben!

Wir wollten uns an dem Löwenzahn ein Beispiel nehmen.
Der Löwenzahn ist bei weitem nicht so schön wie eine Rose.
Rosen liebe ich sehr, deshalb habe ich auch so viele davon in meinem Garten.
An Schönheit ist die Rose dem Löwenzahn weit überlegen.

Aber wenn eine Rose plattgemacht wird und die Fläche, auf der sie wächst, asphaltiert wird, dann bedeutet das ihr endgültiges Ende. Denn die Rose kann das nicht, was der Löwenzahn kann: Sich wehren!

Der Löwenzahn gibt niemals auf, ein Asphalt kann ihn nicht stoppen, er wartet geduldig auf seine Chance. Und ist die Chance da und ist sie auch noch so klein, der Löwenzahn ergreift sie und bricht mit seinen schwachen Kräften den starken Asphalt auf und blüht.

Das sollten wir vom Löwenzahn lernen:
Schön zu sein wie eine Rose – das ist das Eine.
Wer aber durchhalten will im Leben, wer nicht aufgeben möchte, wer sich auf seinem Weg zu seinem Ziel nicht stoppen lassen möchte, der muss es machen wie der Löwenzahn:
Niemals aufgeben, durchhalten und dann das Ziel erreichen
und das Vorhaben zur vollen Blüte bringen.

Ich wünsche Euch nun einen fröhlichen Nachmittag und grüße Euch herzlich aus dem wolkenverhangenen Bremen
Euer Löwenzahn Werner

Ich möchte so sein wie der Löwenzahn!

Quelle: Karin Heringshausen



wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?