Hundehilfe in Russland

Eigentlich habe ich es immer angelehnt Tiere aus dem Ausland zu holen mit der Begründung, dass wir doch genug Hunde im Tierheim haben. Das ist auch so, aber dabei bedenkt man nicht, dass die Tiere besonders aus Osteuropa getötet werden. Hunde in Deutschland haben es dagegen super. Sie kommen ins Tierheim, haben ein Dach über dem Kopf und Menschen, die täglich mit ihnen spazieren gehen.
Meine Mutter hat einem Hund einen Platz im Tierheim besorgt. Es ist fast abartig, wie sich der süße Kerl zum schmusen anbiedert. Sobald jemand in seine Box kommt, schmeißt er sich auf den Rücken und will gekrault werden. Diese Hund wusste einfach nicht, wie sich das anfühlt und will dies jetzt täglich.
Ich bitte jeden Menschen, der kann von ganzem Herzen um diesen Gefallen:
Bitte unterstützt die Hundehilfe in Russland. Die Tiere werden getötet, wenn sie kein Zuhause finden, da es nicht genug Geld gibt, um sich um diese Hunde zu kümmern. Es kommt auch öfters vor, dass man einen bereits reservierten Hund für eine Pflege- oder Endstelle nicht bekommt, weil er getötet wurde. Ein Hund, den meine Mutter holen wollte wurde tot in ein Kanalrohr gestopft. Es wäre schön, wenn sich Leute finden würden, die bereit sind Hunde zur Pflege oder für immer zu sich zu nehmen.
In Deutschland bekommen Hunde ein Dach über dem Kopf in Osteuropa nicht.
Hundehilfe Russland