Hundefutter Produktproben kostenlos erhalten

Jeder, der einen Hund besitzt, steht zumindest am Anfang vor dem Problem, welches Hundefutter wohl das Beste für den geliebten Vierbeiner ist. Nicht jeder Hund mag jede Sorte, nicht jeder Hund verträgt jede Sorte und die Auswahl an Hundefutter ist riesig groß. Dabei ist es unmöglich, von jedem Hundefutter etwas zu kaufen, um das Geeignete für den eigenen Hund herauszufinden.

Doch für dieses Problem gibt es eine sehr gute Lösung, und zwar bieten manch Futterhersteller die Möglichkeit, kostenlose Hundefutter Produktproben zu bestellen.

Unterschiedliche Proben bei den Herstellern

Diese kostenlosen Produktproben sind leider bisher nicht von jedem Hersteller zu erhalten, doch für einen geringen Preis bekommt man Proben fast aller Marken oder wenigstens kleinere Packungen. Bei sehr vielen Herstellern von Hundefutter können diese Produktproben kostenlos und direkt angefordert werden, was es um einiges leichter macht, genau das richtige Hundefutter für den eigenen Hund zu finden, bzw. um herauszufinden, welches das Lieblingsfressen des Hundes ist.

» Hier ein kostenloses Doggy-Dinner anfordern «

Denn wie wir Menschen, haben auch die Hunde verschiedene Geschmäcker. In den unzähligen online Shops, in denen man solche Produktproben kostenlos und einfach bestellen kann, findet man die unterschiedlichsten Produkte, angefangen bei Welpen Nahrung, über Nahrung für erwachsene Hunde bis hin zu den unterschiedlichsten Leckerlies.

» Hier kostenloses Dinner for Dogs bestellen «

Das geeignete Hundefutter

Es gibt das unterschiedlichste Hundefutter, wobei hier zwischen Trockenfutter und Nassfutter unterschieden wird. Ein Hundefutter, das auf einen ganz normalen Erhaltungsbedarf der Hunde ausgelegt ist, hat den Inhalt von 38% Fett, 26% Proteine und 36% Kohlenhydrate. Nicht nur tierischen Ursprungs können die enthaltenen Proteine sein, , sondern auch pflanzlichen. Allerdings sind die tierischen Proteine höherwertig, da der Hund im allgemeinen zu den Fleischfressern zählt und diese leichter verdauen kann.

Zu den am häufigsten genutzten, tierischen Proteinen gehören Huhn und Rind, sowie auch Geflügelnebenprodukte und Geflügelmehl. Auch Fisch, Fischmehl, Fleischmehl, getrocknete Eier, Fleischnebenprodukte und Knochenmehl gehören hierzu.

Zu den pflanzlichen Proteinquellen gehören Sojaprodukte, Maiskleber, getrocknete Bierhefe, Luzernegrünmehl, Weizenkeime und Leinsamenmehl. Bei einer kostenlosen Bestellung von Produktproben sollte man darauf achten, dass die wichtigen Inhaltsstoffe im Futter enthalten sind, damit man den Hund gleich an das gesunde Futter gewöhnt.

Selbstverständlich benötigen auch Hunde, um gesund zu bleiben, Spurenelemente, Vitamine und Mengenelemente. Auf eine gesunde Zusammenstellung der Inhaltsstoffe sollte in jedem Falle geachtet werden, wenn man kostenlose Hundefutter Produktproben bestellt. Aber es kommt auch immer auf das Alter des Hundes an, welche Futterzusammenstellung er benötigt, um ein möglichst langes und unbeschwerliches Hundeleben führen zu können.

Weitere Artikel zum Thema

  • Hundefutter trocken oder nass - was ist besser?
  • Hundefutter - welches ist das Beste?
  • Hundefutter individuell für jeden Hund
  • Wer die Hundefutter Auswahl hat, hat die Qual!
  • Gratis Hundefutter bei Doggy-Dinner!