Hoch die Tassen

MILFORD Im Test

Hoch die Tassen

So sah der Inhalt meines Testpaketes von trnd aus.

Wahsinn - so viel Tee von Milford. Und bis auf den Früchtetee kannte ich noch keine der Sorten.

Die Verpackungen sind ja schon mal ansprechend. Vor allem vom Monster-Alarm war mein Sohn ganz begeistert. Aber halten die Teebeutel auch, was die Verpackung verspricht.

Meine erste Amtshandlung bestand zunächst darin, eine Probenzusammenstellung für die Arbeitskollegen meines Mannes zu machen. Schließlich soll man ja nicht ganz allein testen :-)

Kommen wir gleich zum Test:


JOHANNISBEERE - KIRSCHE

Hoch die Tassen

Zubereitung:

  • Einen Beutel pro Tasse mit sprudelnd heißem Wasser übergießen und mind. 5 bis 6 Minuten ziehen lassen.

Farbe:

  • tiefes Weinrot

Duft:

  • himmlich und sehr intensiv nach Kirschen mit ein wenig Waldfruchtcharakter

Geschmack:

  • intensiv fruchtig
  • die Säure erinnert ein wenig an einen Hagebuttentee
  • dank des intensiven Aromas benötigt man keinen Zucker

PS:

  • der Favorit meines Mannes

MILFORD - Rezeptvorschlag:

  • Diesen Tee mit Wildpreiselbeere  aus dem Glas kombinieren. (Klingt lecker, habe es aber nicht probiert)

Zutaten:

  • Hibiskus, Aroma (schwarze Johannisbeere, Kirsche), Hagebutten, schwarze Johannisbeeren, Kirschsaftgranulat, (Maltodextrin, Kirschsaftkonzentrat)

FRÜCHTETRAUM

Hoch die Tassen

Zubereitung:

  • Einen Beutel pro Tasse mit sprudelnd heißem Wasser übergießen und mindenstens 5 bis 8 Minuten ziehen lassen.

Farbe:

  • ein wahnsinnig schönes Rot

Duft:

  • Für mich riecht er hauptsächlich nach wilden Himbeeren mit etwas Apfel.

Geschmack:

  • schön fruchtig, dabei aber ganz mild. Also wenig Säure im Vergleich zum ersten Tee. Ich schmecke hauptsächlich Erdbeeren und Himbeeren heraus. Sehr lecker und auch hier brauche ich wieder keinen Zucker, obwohl ich sonst ne Süße bin.

PS:

  • mein Favorit

MILFORD - Rezeptvorschlag:

  • Abgekühlten MILFORD - Früchtetraum mit Vanillezucker gesüßt und etwas Fruchtsorbet servieren. (Das klingt mal richtig lecker und irgendwann werde ich das auch mal probieren)

Zutaten:

  • Hibiskus, Äpfel, süße Brombeerblätter, Orangenschalen, Aroma (Erdbeere, Himbeere), Hagebutten, Rote Bete, Säuerungsmittel, Citronensäure, Holunderbeeren

MONSTER - ALARM

Hoch die Tassen

Zubereitung:

  • Einen Teebeutel pro Tasse mit sprudelnd heißem Wasser übergießen und 5 bis 8 Minuten ziehen lassen.

Farbe:

  • Ein sehr schöner warmer Rotton

Duft:

  • Für mich riecht dieser Tee nach Trauben und Äpfeln

Geschmack:

  • geschmacklich fand ich diese Tee ein wenig enttäuschend und auch mein Sohn hatte sich wohl mehr versprochen :-(   Er ist sehr mild und das Apfel-Trauben-Aroma ist geschmacklich kaum mehr vohanden.
  • Dieser Tee ist sicher gut geeignet für kleinere Kinder, da er ausgesprochen mild ist

PS:

  • eher enttäuschend

Zutaten:

  • Hibiskus, Äpfel 34%, süße Brombeerblätter, natürliches Aroma, Orangenschalen, weißes Traubensaftgranulat, (Maltodextrin, weißes Traubensaftkonzentrat)

WALDMEISTER

Hoch die Tassen

Zubereitung:

  • einen Beutel pro Tasse mit sprudelnd heißem Wasser übergießen und mindestens 5 bis 6 Minuten ziehen lassen.

Farbe:

  • ein sehr dunkles Gelb, fast Orange

Duft:

  • Er duftet nach wildem Waldmeister und Lemongras. Wer also auf den künstlichen Geschmack und das Aroma von Wackelpudding oder Sirup hofft, wird hier enttäuscht

Geschmack:

  • Geschmacklich kommt der Waldmeister nur sehr wenig raus. Eher schmeckt er wie ein guter milder Kräutertee, mt Lemongras verfeinert. Auch hier benötige ich aufgrund des tollen Geschmacks wieder keinen Zucker

PS:

  • Für mich ein sehr gelungener erfrischender Teegenuß. Für den Sommer absolut top.

MILFORD - Rezept - Vorschlag:

  • Verfeinere MILFORD Waldmeister mit etwas Himbeersirup und heißen Himbeeren (werde ich im Sommer definitiv testen)

Zutaten:

  • Rooibos, Fenchel, Krausenminze, Äpfel, grüner Rooibos, Aroma (Waldmeister), süße Brombeerblätter, Zimt, Zitronengras, Säuerungsmittel, Citronensäure, Steviablätter, Waldmeisterkraut

INGWER PUR

Hoch die Tassen

Zubereitung:

  • Einen Beuetl pro Tasse mit sprudelnd heißem Wasser übergießen und mindestens 5 bis 6 Minuten ziehen lassen.

Farbe:

  • weiß

Duft:

  • aromatisch nach Ingwer

Geschmack:

  • dieser Tee hat ein sehr mildes Ingwer-Aroma

PS:

  • Ich mag eigentlich überhaupt keinen Ingwer, aber diesen Tee wird es bei mir jetzt öfter geben.
  • auch eingefleischte Ingwertee-Liebhaber waren von dieser Sorte richtig überzeugt.

MILFORD - Rezept-Vorschlag:

  • Verfeinere Ingwer Pur mit frischem Lemongras und etwas Honig. (stimmt, ein wenig Süße kann dieser Tee vertragen)

Zutaten:

  • Ingwer

Das war also mein kleiner Geschmackstest.

Seid so lieb und verratet mir doch in den Kommentaren, welche Sorte ihr gerne mal probieren würdet.


wallpaper-1019588
WordPress absichern
wallpaper-1019588
Neues Design
wallpaper-1019588
Grundlegende Analysen sind eine gute Basis
wallpaper-1019588
Max Laier gewinnt die Gut Bissenmoor Classic
wallpaper-1019588
Forza Horizon 4 Fortune Island im Test – Nordisch by Nature
wallpaper-1019588
Gemischter Haul
wallpaper-1019588
Dieser Publisher bringt Shin Chan nach Deutschland
wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.